WWDC: Apple beweist bei noch geheimen Sessions Humor

Sicher ist es nicht, aber höchstwahrscheinlich wird Apple heute Abend die nächsten Generationen seiner vier Plattformen vorstellen: erwartet wird eine erste Vorschau auf iOS 11, watchOS 4, tvOS 11 und macOS 10.13. Was genau die neuen Systeme für neue Funktionen und Änderungen mit sich bringen, ist aber nach wie vor nicht bekannt. Daran ändert auch nichts, dass Apple natürlich bereits im Vorfeld der WWDC die ganze Agenda für die einwöchige Entwicklerkonferenz veröffentlicht hat. Um noch keine der bisher sehr gut gehüteten Geheimnisse auszuplaudern, tragen viele der über 100 WWDC-2017-Sessions noch keinen definitiven Namen. Stattdessen hat sich Apple etwas besonderes einfallen lassen und den noch geheimen Sessions mit Emojis und cleveren Wortspielen lustige Bezeichnungen gegeben.

In der Bildergalerie haben wir eine Auswahl der besten Namen zusammengestellt. Für die Nachwelt haben wir zudem die ganze Übersicht festgehalten (JPEG, 2.9 MB). Spätestens nach der heutigen Eröffnungs-Keynote dürften die witzigen Beschreibungen mit den offiziellen Namen ausgetauscht werden.

Im Sammelartikel «Was die diesjährige WWDC bringen könnte» haben wir alle Gerüchte zur WWDC 2017 zusammengetragen. Die WWDC wird am Pfingstmontag um 19 Uhr mit einer Keynote eröffnet und dauert bis am Freitag, 9. Juni. macprime wird zeitnah von den Keynote-Neuerungen und die ganze Woche ausführlich über die WWDC aus San Jose berichten.

Weitere Inhalte zur WWDC 2017


Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Bildergalerie