Eigener Vibrationsalarm am iPhone für Anrufe und Nachrichten

Wem die Auswahl an acht verschiedenen Vibrationsmustern am iPhone (Stand: iOS 15) nicht ausreicht, damit das persönliche iPhone auf die verschiedenen Aktivitäten wie eingehende Anrufe, neue Nachrichten und Co. aufmerksam machen kann, dem bietet iOS Abhilfe.

In den iOS-Einstellungen unter «Töne & Haptik» und dort bei der Auflistung «Töne und Vibrationsmuster» kann bei der Auswahl des Vibrationsmusters auch ein eigener Alarm angelegt werden. Statt eines der vordefinierten Muster auszuwählen, kann über «Neue Vibration erstellen» (bei «Eigene») ein ganz persönliches Muster erstellt werden.

Für das Erstellen eines neuen Vibrationsmusters kann auf der neuen Anzeige die leere Fläche angetippt werden. Mit jeder Berührung wird eine Vibration ausgelöst – so lange, wie der Finger das Display berührt. Ein eigenes Vibrationsmuster dauert bis zu 10 Sekunden. Soll die Aufzeichnung früher enden, gibt es unten rechts die Schaltfläche «Stoppen». Das Aufgezeichnete kann über weitere Schaltflächen abgespielt/getestet («Wiedergeben»; unten links) oder gesichert werden («Sichern»; oben rechts). Alternativ kann über «Aufnehmen» das eben Aufgezeichnete mit einem neuen Muster ersetzt werden.

Gespeicherten eigenen Vibrationsmustern kann eine eigene Bezeichnung vergeben werden – die eigenen Muster tauchen danach unter «Eigene» auf und können für die verschiedenen Aktivitäten als Vibra-Alarm ausgewählt werden. Gelöscht werden können sie über die Schaltfläche «Bearbeiten» oben rechts.

Zugehörige nützliche Tipps

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.