Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple arbeitet angeblich an AR- und VR-Headset mit 8K-Displays

Veröffentlicht am Dienstag, 01. Mai 2018, um 08:16 Uhr von Sébastien Etter

Die Begeisterung von Apple CEO Tim Cook für «Augmented Reality» ist längst kein Geheimnis mehr. Entsprechend kommen auch die von CNET aufgegriffenen Gerüchte nicht überraschend, dass Apple an einem AR-Headset arbeitet. Das Headset soll neben der erweiterten Realität (AR) aber auch die virtuelle Realität (VR) unterstützen und abbilden können. Dafür würden zwei 8K-Displays, eines für jedes Auge, im Headset verbaut. Das Projekt, welches intern unter dem Codenamen «T288» entwickelt werden soll, könnte frühestens ab 2020 käuflich erwerbbar sein.

Um zu funktionieren, soll sich das Headset dabei mit einer Basisstation verbinden. Zum jetzigen Zeitpunkt soll diese Box einem Tower-PC gleichen, es handle sich aber um keinen Mac, so die anonyme Quelle zu CNET. Spekuliert wird auch, dass diese Box nur zum Betreiben der Testgeräte verwendet wird, bei der Produktveröffentlichung aber eventuell nicht mehr benötigt würde. Dabei soll ein von Apple entwickelter Chip für das Funktionieren der Brille verantwortlich sein. Dieser Prozessor sei deutlich leistungsfähiger als alle bisher von Apple entwickelten Chips. So könnte dieser Prozessor auch ein Hinweis auf den spekulierten zukünftigen Wechsel von Intel-Prozessoren zu eigenen Chips bei Mac-Computern sein.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, AR, Augmented Reality, Brille, Gerüchte, Prozessoren, Virtual Reality, VR

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.