Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple kauft Karten-Unternehmen «Embark»

Veröffentlicht am Freitag, 23. August 2013, um 07:56 Uhr von Patrick Bieri

Gemäss den Informationen der Journalistin Jessica Lessin hat Apple mit «Embark» ein weiteres Start-up-Unternehmen übernommen, welches im Karten-Segment tätig ist. Das Unternehmen bietet im iOS App Store 10 Titel an, welche dem Nutzer bei der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel helfen. Unter anderem hat das Unternehmen Karten für die öffentlichen Verkehrsmittel von New York, San Francisco, Chicago und weiterer US-Städte entwickelt.

Insidern zufolge wird die von Apple übernommene Technologie bald direkt in die Karten von Apple integriert. Die aktuell noch verfügbaren Apps von Embark könnten somit aus dem iOS App Store verschwinden. Auch wenn es noch keine offizielle Bestätigung zur Übernahme von Embark gibt, ist das Verschwinden der Embark-Apps aus dem Google Play Store ein starkes Indiz dafür, dass an dem Bericht über die Übernahme des Unternehmens durch Apple etwas drann ist. Apple sagte auf Medienanfragen nur, dass man von Zeit zu Zeit kleinere Unternehmen übernimmt und diese Käufe nicht in der Öffentlichkeit diskutiert.

Unklar ist, wie viel Geld Apple für die Übernahme des Start-ups bezahlt hat. Auch über die Zukunft der Embark-Angestellten gibt es keine gesicherten Informationen.
Im letzten September erhielt Embark eine substanzielle Finanzspritze des deutschen Autobauers BMW. BMW interessiert sich nicht nur für den Autobau, sondern hat in den vergangenen Jahren mit «DriveNow» eine Initiative gestartet, um das Carsharing-Modell international zu etablieren. Bei solchen Modellen ist es durchaus hilfreich, die Informationen zum öffentlichen Verkehr direkt verfügbar zu haben.

Seit dem missratenen Start der eigenen Karten-App vor einem Jahr fokussiert sich Apple verstärkt auf die Verbesserungen der Karten. Dafür wurde nicht nur das Personal aufgestockt, sondern auch einige kleinere Karten-Unternehmen erworben. Neben Locationary wurde im letzten Monat auch das Unternehmen «HopStop» erworben, welches sich auf die Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis sowie auf die Navigation für Fussgänger spezialisiert hat. Mit Embark kommt nun ein weiteres Unternehmen hinzu, welches sich auf die Navigation im öffentlichen Verkehr spezialisiert hat. Damit kann Apple auch Google Maps konkurrenzieren, welche bereits seit einiger Zeit Informationen zum öffentlichen Verkehr anbietet. Auch wenn die Informationen noch nicht vollständig sind, geben diese doch einen guten Überblick über die Möglichkeiten mit dem öffentlichen Verkehr in Apples Karten-Technologie.

Kategorie: Apple
Tags: Übernahme, Apple, Apple Karten, BMW, Embark, HopStop, Karten, Kartentechnologie, Locationary, Maps, Verkehr

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.