Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Watch: Neues Geschäftsmodell, 8 GB Speicher und Apple Pay für das iPhone 5

1 Kommentar — Veröffentlicht am Donnerstag, 12. März 2015, um 07:06 Uhr von Patrick Bieri

Mit der Apple Watch geht Apple einen völlig neuen Weg bei der Produkt-Differenzierung: Anstelle die einzelnen Versionen über die Leistung zu unterscheiden, sind bei der Apple Watch die äusseren Merkmale entscheidend.
Die Apple Watch dient zudem nicht nur als Erweiterung des iPhones: Die Nutzer eines iPhone 5/5c/5s können sich über einen erweiterten Funktionsumfang freuen.

Am Special Event vom 9. März hat Apple neue Details zur Apple Watch veröffentlicht. Die Apple Watch wird ab dem 10. April in Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Japan, dem Vereinigten Königreich und in den USA bestellbar sein. Ab dem 24. April gelangt die Apple Watch in diesen Ländern in den Verkauf.

Wann kommt die Apple Watch in die Schweiz?

Bislang hat sich Apple lediglich zum Verkaufsstart in den oben genannten Ländern geäussert. Zu einem möglichen Verkaufsstart in der Schweiz und in Österreich gibt es bislang noch keine Erkenntnisse.

Wenn Apple denselben Veröffentlichungs-Zyklus wie beim iPhone anwenden würde, dann wäre die Apple Watch bereits am 1. Mai in den Schweizer Geschäften zu kaufen. Dieser Verkaufsstart scheint allerdings unwahrscheinlich: Auf der Apple-Webseite wird noch immer von einer Veröffentlichung im Jahr 2015 gesprochen.

8 GB Speicher: Apple bestimmt, wie der Speicher genutzt wird

Die Apple Watch wird mit 8 GB Speicher ausgerüstet sein, wie Apple gegenüber 9to5Mac bestätigt hat. Jede der drei Apple-Watch-Versionen wird über denselben Speicher verfügen.

Über den Speicherplatz kann der Nutzer nicht frei verfügen. 2 GB des Speichers steht für die Musik zur Verfügung. Damit können rund 200 Musikstücke auf der Apple Watch selbst gespeichert werden. Die auf der Apple Watch gespeicherte Musik kann unabhängig vom iPhone angehört werden. Dies soll insbesondere beim Sport nützlich sein.
Der Platz für die Speicherung von Fotos ist gemäss den Angaben von Apple auf 75 MB begrenzt.

Die restlichen 6 GB des Speichers werden zum Teil vom Betriebssystem belegt. Der restliche Speicherplatz kann für die Sicherung der Apps verwendet werden.

Apple weicht vom bisherigen Geschäftsmodell ab

Bisher differenzierte Apple die verschiedenen Geräte-Versionen über die internen Komponenten. Je leistungsfähiger ein MacBook ist, desto teurer ist es im Verkauf. Je mehr Speicher ein iPhone hat, desto teurer ist es im Verkauf. Die äusseren Merkmale spielten bislang, bis auf das schwarze MacBook, keine Rolle bei der Preisgestaltung.

Von diesem Konzept weicht Apple bei der Apple Watch ab: Die technischen Daten sind bei allen drei Apple-Watch-Varianten dieselben. Stattdessen ist für die Preisfestsetzung die Wahl des Modells respektive des Armbandes entscheidend. So kostet die Apple Watch Edition in Deutschland 11’000 Euro. Im Gegensatz zur günstigeren Apple Watch Sport ist das Gehäuse nicht aus Aluminium, sondern unter anderem aus 18 Karat Roségold.

Apple Watch: Apple Pay für Besitzer eines iPhone 5 und iPhone 5s

Die Apple Watch dient in zahlreichen Bereichen als Erweiterung des iPhones: So können von der Apple Watch Anrufe getätigt werden oder Siri kann genutzt werden.

Für Nutzer des iPhone 5/5c und des iPhone 5s schafft die Apple Watch allerdings einen grossen Mehrwert: Diese Nutzer werden in Zukunft Apple Pay nutzen können. Apple Pay setzt einen NFC-Chip voraus, welcher bislang nur im iPhone 6 und iPhone 6 Plus verbaut war. Wenn das iPhone 5/5c/5s mit der Apple Watch verbunden ist, können über die Apple Watch trotzdem Transaktionen autorisiert werden.

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple Pay, Apple Watch, Force Touch, iPhone, iPhone 5, iPhone 5s, Musik, NFC, Retina Display, Schweiz, USA

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

1 Kommentar

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.