Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple wird das soziale Musiknetzwerk Ping einstellen

2 Kommentare — Veröffentlicht am Donnerstag, 14. Juni 2012, um 09:15 Uhr von Patrick Bieri

Mit der Ankündigung einer stärkeren Integration von Facebook kam die Frage auf, was Apple nun mit dem eigenen Netzwerk Ping machen würde. Nun hat Apple gemäss AllThingsD entschieden, mit dem Release des kommenden iTunes das soziale Netzwerk einzustellen.

Das im September 2010 gestartete Musiknetzwerk soll nun durch die verstärkte Integration von Facebook und Twitter ersetzt werden. Tim Cook nannte Ping an der vergangenen D10-Konferenz ein «Misstritt», was angesichts der Nutzerzahlen auch nicht weiter überrascht. So knackte man zwar zu Beginn innerhalb von zwei Tagen die Grenze von einer Million Nutzern, doch Facebook sperrte daraufhin die damals noch aktive Verknüpfung mit dem grossen Sozialen Netzwerk. Als Begründung wurde damals angeführt, dass mit dem zusätzlichen Traffic die Facebook-Server überlastet seien.

Zwischenzeitlich stiegen zwar die Aktivitäten durch die Integration von Twitter, doch viele Nutzer kritisierten, dass Ping zu stark auf den Verkauf von Inhalten anstelle auf soziale Interaktion fokussiert sei.

Kategorie: iTunes
Tags: 2010, Apple, Facebook, iOS, iTunes, Musik, Netzwerk, Ping, Soziales Netzwerk, Twitter

2 Kommentare

Kommentar von FiveO (#25267)

Richtige Entscheidung. Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter haben sich etabliert und es gibt kaum Platz für noch mehr solche Anbieter (sollte auch Google+ endlich akzeptieren). Eine Integration dieser würde die Attraktivität der eigenen Platform (iTunes) sicherlich viel mehr aufwerten als eine eigene Implementation.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.