Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

FAQ zum Orange-iPhone

25 Kommentare — Veröffentlicht am Freitag, 04. Juli 2008, um 17:30 Uhr von Stefan Rechsteiner

Leider sind die Infos zum Orange-Angebot noch sehr rar und auch via Hotline erfährt man kaum neues bzw. genaueres. Wir haben trotzdem versucht, einige der in den Kommentaren am frequentesten gestellten Fragen hier zu sammeln und zu beantworten:

Hat Orange tatsächlich kein EDGE?
Ja, möchte man bei Orange mit dem iPhone ins Internet und man befindet sich an einem Ort, der keine UMTS/HSPA-Abdeckung geniesst, dann surft man bestenfalls nur mit GPRS - das heisst mit 9.6 Kbps oder weniger (das ist fast 6 mal langsamer als das alte analoge 56K-Modem).

Gelten die 100 Minuten Kostenloses PWLAN nur in der Schweiz?
Nein, das Angebot gilt für alle Hotspots von Orange - also International.

Was, wenn die Inklusive-Gesprächsminuten aufgebraucht sind?
Dann wird im Minutentakt abgerechnet: zu 45 Rappen pro Minute auf alle Mobilfunk- und Festnetze CH, Europa, USA und «weiteren Ländern» .

Sind bei Orange auch Abos unter 24 Monaten möglich?
Ja, Orange bietet iPhone-Abos auch mit einer Laufzeit von 12 Monaten an.

Gibt es das iPhone bei Orange auch mit PrePaid?
Nach den aktuellen Informationen zufolge nicht, nein.


Umfrage: iPhone 3G Swisscom vs. Orange

Kategorie: Apple
Tags: Apple, iPhone, Mobiltelefonie, Schweiz

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

25 Kommentare

Kommentar von Maggi (#7782)

Beim “Pro-Stunde-Modell” muss man halt tierisch aufpassen, was das gegenüber für ein Abo hat. Man meint “kostet pro h ja nur 50 Rappen”, und dann kostet es plötzlich soviel *pro Minute*.

Bei Orange ist’s insofern relaxter, als man sich über die Gebühren ständig sorgen macht :-)

Kommentar von Stefan Rechsteiner (#7783)

@Maggi: wenn du mit einem Swisscom-Mobile durch einen Anruf auf ein anderes Netz die Swisscom-Netzte verlässt, dann erklingen vor dem Rufton zwei Surrtöne die Signalisieren, dass das Gegenüber ein fremdes Netz hat und man entsprechend mehr bezahlt… diesbezüglich ist man sich also eigentlich immer im Klaren (sollte man zumindest *g*)

Kommentar von Maggi (#7786)

Danke, Stefan :-)

Hab noch was abgeklärt bezüglich “Orange bietet auch nur 1 Jahr an, kostet 150 Franken mehr”: Bei der Swisscom kann man auch früher gehen, kostet Anzahl verbliebene Monate * günstigster Tarif. Aktuell ist das 12CHF*12 = 144 CHF. -> Fast gleichviel, aber man muss sich nicht schon beim Abschluss entscheiden -> kleiner Vorteil für Swisscom.

Ich empfehle jedem, sich ein kleines Excel zu basteln, sich den wahrscheinlichen Verbrauch über 2 Jahre zu überlegen, Initialkosten addieren, dann vergleichen. Meine Annahmen sind 300-600 MB pro Monat. Damit ergeben sich die folgenden Totalkosten über 2 Jahre:

Swisscom:
300MB: 1’259.00 (“mezzo”)
600MB: 1’519.00 (“grande”)

Orange:
300MB: 1’255.00
600MB: 1’255.00

Dann sich die Fragen stellen:
- ist es das gesparte Geld bei Orange (0-10 Franken pro Monat) wert, dass man kein EDGE hat?
- sind die meisten meiner Freunde bei Orange oder Swisscom?

Und fertig ist der Enschluss :-)

Kommentar von cpaulmichl (#7789)

@Stefan: Das ist bei orange auch möglich..

Beep Option

Die Beep Option informiert den Orange Kunden durch einen Piepton, wenn er auf ein anderes Schweizer Mobilfunknetz als das Orange Netz anruft und nicht dieselben Kosten anfallen wie bei einem Anruf auf das Orange Mobilfunknetz.

Preis: kostenloser Dienst.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.