Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Morgen Abend Q2-Geschäftszahlen von Apple

Veröffentlicht am Mittwoch, 29. April 2020, um 10:30 Uhr von Stefan Rechsteiner

Wenn morgen Donnerstag-Abend in New York an der Wall Street die Glocke zum Handelsschluss geläutet hat, wird Apple seinen Geschäftsbericht für das zweite Fiskalquartal 2020 veröffentlichen. Das «Q2» umfasst die Frühjahresmonate Januar bis März.

Um etwa 22:30 Uhr MESZ wird Apple am morgigen Donnerstag die Quartalszahlen für das zweite Fiskalquartal 2020 bekannt geben. Der Bericht umfasst die Geschäfte des Unternehmens in den Monaten Januar, Februar und März 2020 und damit auch die Zeit, in welcher weltweit die Corona-Virus-Pandemie zu grassieren begann und Lockdowns rund um den Planeten den neuen Alltag bestimmten.

Apple selbst prognostizierte Ende Januar bei der Bekanntgabe des letzten Geschäftsberichtes, dass im nun vergangenen Quartal zwischen 63.0 und 67.0 Milliarden US-Dollar umgesetzt werden. Diese «ungewöhnlich grosse Bandbreite» der eigenen Prognose gab Apple damals schon mit Verweis auf die Unsicherheiten bezüglich der damals aufkommenden Corona-Virus-Epidemie in China aus.

Mitte Februar musste das Unternehmen dann eine Revision der Prognose bekannt geben – der prognostizierte Umsatz werde unter den neuen Gegebenheiten nicht erreicht. Eine konkrete neue Schätzung gab das Unternehmen indes nicht bekannt.

Wie gewohnt wird macprime heute Abend und in den nächsten Tagen ausführlich über die neuen Apple-Geschäftszahlen berichten. In unserem «Apple Zahlen»-Wissensartikel im macprime Lexikon stehen zudem interaktive Grafiken zu den Apple-Zahlen seit dem Jahr 2000 bereit. Die neuesten Zahlen werden heute Abend kurz nach deren Veröffentlichung ebenfalls in den Grafiken abgebildet.

Es wird spekuliert, dass Apple ursprünglich geplant hatte, das neue iPhone SE noch im Q2 auf den Markt zu bringen. Aufgrund der verschiedentlichen Auswirkungen der Corona-Virus-Pandemie habe Apple dessen Start aber auf letzte Woche verschieben müssen. Nicht nur wegen der Corona-Krise an sich, sondern auch wegen dem verschobenen Verkaufsstart habe das Unternehmen eine Revision der Prognose herausgeben müssen.

Nun erwartet die ganze Branche mit Spannung die Zahlen aus dem Silicon Valley. Vor einem Jahr setzte Apple im Q2 noch 58.015 Milliarden US-Dollar um. Apples bisheriger Q2-Rekord wurde ein Jahr zuvor – im Fiskaljahr 2018 – mit 61.137 Milliarden US-Dollar aufgestellt. Es bleibt spannend zu sehen, wie stark die Corona-Virus-Pandemie den Mac-Hersteller in dessen Zahlen getroffen hat.

Aufgrund der andauernden Notlage weltweit erwarten Marktbeobachter für das letzte Quartal entsprechende Umsatz- und Gewinn-Einbussen. Das grosse Minus wird aber nicht umbedingt für das vergangene Quartal, sondern eher für das laufende Sommer-Quartal Q3 erwartet. Sie rechnen entsprechend mit einer pessimistischen Prognose seitens Apple – wenn das Unternehmen denn überhaupt eine Schätzung abgeben kann.

Die meisten namhaften Analysten erwarten für das vergangene Quartal einen Umsatz im Bereich von gut 46 bis knapp 61 Milliarden US-Dollar. Der Durchschnitt der Schätzungen liegt bei 54.5 Milliarden US-Dollar. Beim Gewinn gehen die Analysten durchschnittlich von einem EPS von 2.26 aus (Schätzungen von 1.52 bis 2.73). Zum Vergleich: Im Q2 2019 erwirtschaftete Apple ein EPS von 2.46.


Ausführliche Analysen und Grafiken zu Apples Umsatz, Gewinn und Verkaufszahlen seit dem Jahr 2000 haben wir in einem Wissensartikel im Lexikon zusammengetragen.

Kategorie: Apple
Tags: 2020, Analysten, Apple, Corona-Virus, Geschäftsbericht, Gewinn, Prognose, Q2, Quartalszahlen, Umsatz, Zahlen

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.