Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Weitere interessante Fakten und Berichte zu Apple Watch, iPhone 6 und Apple Pay

Veröffentlicht am Donnerstag, 11. September 2014, um 14:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Am Dienstag-Abend präsentierte Apple in Cupertino die neuen iPhone-Modelle «iPhone 6» und «iPhone 6 Plus», das mobile Bezahlsystem «Apple Pay» und die intelligente Uhr «Apple Watch». Im Anschluss an die Keynote konnten sich die geladenen Gäste und Medienvertreter in einem eigens für den Event errichteten provisorischen «Show Room»-Gebäude die neuen Produkte kurz in Augenschein nehmen. Folgend weitere Informationen über die neuen Produkte von Apple und eine Zusammenfassung der seither im Netz erschienenen «Hands On»-Berichte.

iPhone 6 ab 26. September in der Schweiz

Das neue iPhone 6 kann laut der Apple-Webseite ab dem 26. September in der Schweiz bestellt werden. Doch nicht nur bestellt werden kann das Gerät ab dem 26. September, sondern auch in den Schweizer Stores gekauft werden.

Vogue-Redaktorin über die Apple Watch

Lisa Armstrong, eine Redaktorin der «Vogue» und ehemalige «Fashion Writer of the Year» im vereinigten Königreich, hat ein erstes Verdikt zur Apple Watch abgegeben: die Uhr schaue fantastisch aus.

The Telegraph: The Apple watch explained

Apple Watch ist spritzwasserdicht, aber nicht wasserdicht

Die neue Smartwatch von Apple ist nicht wasserdicht — kann aber mit Spritzwasser umgehen. Demnach könne man die Uhr tragen wenn es Regnet, wenn man schwitzt (als Sport-/Fitness-Uhr), die Hände wäscht oder etwas kocht, nicht aber wenn man schwimmen oder duschen geht, so ein Apple-Sprecher.

Apple entwickelte eigene Schrift für Apple Watch

Um die geschriebenen Informationen auf dem kleinen Retina-Display der Apple Watch optimal — das heisst möglichst gut leserlich — darzustellen, hat das Unternehmen eine neue Schrift entwickelt. Wie diese heisst und ob sie bald auch unter OS X und iOS verfügbar sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Bei iOS wechselte Apple erst vergangenes Jahr mit iOS 7 auf Helvetica Neue als Systemschrift. Dieses Jahr folgt diesem Schritt auch OS X mit Version 10.10 aka «Yosemite».
Wie The Verge hinweist, hat die neue Apple-Schrift gewisse Parallelen zu Googles Roboto-Font:

Apps via iPhone — lassen sich auch verschieben

Apps können über das iPhone auf die Uhr geladen werden. Auf der Uhr selbst lassen sich die Apps dann auch neu anordnen — dazu kann wie beim iPhone oder iPad einfach kurze Zeit auf das App-Icon gehalten werden, um dann die «wackelnden» Symbole nach Belieben zu verschieben.

iPhone 6 und Apple Watch: Retail Store benötigt für beste Präsentation

Apple-Retail-Experte Gary Allen ist überzeugt davon, dass für die optimale Präsentation von Apple Watch und iPhone 6 — mit all den Funktionen wie HomeKit, HealthKit und Apple Pay — Apples eigene Retail-Kette zu einem wichtigen Instrument werden wird.

Apple Pay auch für Nutzer von iPhone 5, 5c und 5s — durch Apple Watch

Offiziell verfügbar ist Apples neuer mobiler Bezahldienst «Apple Pay» nur für Nutzer des neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus, sowie für Apple-Watch-Besitzer. Genau über letztere, da mit iPhone 5, iPhone 5c und iPhone 5s kompatibel, können Nutzer der zwei vergangenen iPhone-Generationen aber den Bezahldienst ebenfalls nutzen. Entsprechend informiert Apple auf der eigenen Webseite.

«Ping my Phone»

Durch eine «Ping my Phone»-App auf der Apple Watch beginnt das verknüpfte iPhone an zu läuten — nützlich wenn man das Smartphone verlegt hat.

Apple Watch auch für Linkshändler

An der Keynote wurde darüber kein Wort verloren, aber die Apple Watch lässt sich auch von Linkshändlern bedienen. Die komplette Benutzeroberfläche lässt sich so konfigurieren, dass alles andersherum angezeigt wird. Auch die digitale Krone wird dann «andersrum» funktionieren. Selbst die Armbändel sind so konzipiert, dass sie auch für das Tragen am rechten Arm ausgelegt sind.

Reachability: Damit man mit einem Finger an die obere Ecke kommt

Ursprünglich verfügte das iPhone über eine Bildschirmdiagonale von 3.5 Zoll. Diese Bildschirmgrösse wurde gemäss Steve Jobs gewählt, weil die Nutzer mit dem Finger jeden Punkt des Bildschirms erreichen sollten. Das Gerät konnte mit einer Hand bedient werden. Spätestens beim iPhone 6 Plus ist es nicht mehr möglich, mit dem Finger einer Hand jeden Ort des Bildschirms zu erreichen.

Apple hat für dieses Problem Abhilfe geschaffen: Mit der Funktion «Reachability» verschiebt sich der dargestellte Inhalt auf dem iPhone-6-Bildschirm automatisch nach unten. Die Bedien-Elemente, die sich am oberen Rand des Bildschirms befinden, verschieben sich soweit nach unten, dass dieser mit dem Finger erreicht werden kann. Der untere Teil des Bildschirm-Inhalts wird dabei ausgeblendet. Durch ein Doppel-Touch auf den Home Button wird diese Funktion aktiviert.

In einem Video ist zu sehen, wie Reachability funktioniert:

How Reachabilty on iPhone 6 & 6 Plus pulls your icons down with a gentle double tap

Apple-Watch-Armbänder wohl von Mark Newson designed

Cult of Mac weisst in einer Galerie darauf hin, wie ähnlich die Armbänder der neuen Apple Watch jenen von den bisherigen Uhren-Designs von Mark Newson gleichen. Newson, ein langjähriger Freund von Apples Chef-Desinger Jony Ive, ist seit kurzem Teil von Apples Design-Team.

Was, wenn die Apple Watch rund wäre?

UX- und UI-Designer Alcion zeigt in Renderings, wie eine runde (aber auch viel flachere) Apple Watch aussehen könnte.

Erste «Hands-On»-Berichte zu iPhone 6 und iPhone 6 Plus

TochArcade berichtet, dass das 5.5-Zoll-Modell «handlich gross» sei. Den Retina-HD-Bildschirm derweil beschreibt die Seite als «verblüffend» — in persona soll das neue Display «absolut unglaublich» aussehen.

iPhone 6 Hands on

Wie The Verge berichtet, fühle sich das neue iPhone 6 an wie eine Kreuzung zwischen iPhone und iPod touch. Der Bildschirm sei grossartig, und obwohl dieser grösser ist als beim bisherigen iPhone 5s soll sich das neue Gerät «nicht wirklich gross» anfühlen. Ausserdem sei das iPhone 6 «bemerkenswert leicht und unglaublich dünn». Ähnliches gelte für das neue iPhone 6 Plus. Obwohl dieses noch viel grösser ist, fühle sich auch dieses nicht so gross an, wie man es eigentlich erwartet. Die abgerundeten Kanten sollen es ausserdem einfacher machen das Gerät in den Händen zu halten.

Gizmodo findet die visuellen Abgrenzungen zwischen den Elementen auf der Rückseite (für die Antennen) nicht wirklich hübsch. Das Display hingegen sei schlicht «brillant».

Engadget ist auf den ersten Blick hin kein wirklicher Unterschied zwischen dem 326ppi-Display des iPhone 6 (4.7-Zoll) und dem 401ppi-Display des iPhone 6 Plus (5.5-Zoll) aufgefallen.

Auch ArsTechnica hat einen gewohnt ausführlichen ausführlichen Hands-On-Bericht mit diversen Fotos der neuen iPhone-Generation.

Cult of Mac bietet zwei Hands-On-Videos zum iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus:

iPhone 6: Hands On
iPhone 6 Plus: Hands On

Erste «Hands-On»-Berichte zu Apple Pay

Laut The Verge funktioniert Apples neues Bezahlsystem «erstaunlich flüssig». Es sei das flüssigste Bezahlsystem, dass das Team je gesehen habe. Durch die Absicherung mittels dem Fingerabdruck «Touch ID» fühle sich der ganze Prozess sehr sicher an. Auch SlashGear zeigt sich von der Einfachheit des Systems beeindruckt.

Apple Pay hands-on (The Verge)
Hands-on with Apple’s mobile payment service (Engadget)

Erste «Hands-On»-Berichte zur Apple Watch

Die den Medienvertretern zur Verfügung gestandenen «Apple Watch»-Modelle konnten nicht auf deren Software getestet werden. Auf den Uhren wurde einzig ein Video in Endlos-Schleife abgespielt, in welchem die einzelnen Funktionen gezeigt wurden. Die «Hands-On»-Berichte beschränken sich deshalb auf das Design und das Display der Apple Watch.

Laut The Verge sei die neue Smartwatch von Apple «überraschend leicht» und fühle sich «sehr solid» an. Auch das Armband sei «geschmeidig» und angenehm zu tragen. Laut der Seite sehe die Apple Watch «besser» aus, als «der Grossteil der Konkurrenz».

Apple Watch Hands-On von The Verge

Für Gizmodo fühlt sich die Apple Watch viel hochwertiger an, als die LG G Watch oder Samsungs Gear Live. Betreffend der digitalen Krone fasst Gizmodo zusammen, dass sich die Nutzung dieser anfühlt, als ob man eine Uhr trage, die «nur ganz zufällig digital» sei.

In einem Video zeigt auch TouchArcade die neue Apple Watch:

Apple Watch Demo

Laut SlashGear ist das Retina-Display der Apple Watch «hell und lebhaft». Ausserdem mache Apples Material-Wahl die Uhr «hochwertig und solid».

Engadget zeigt sich beeindruckt von der Verarbeitung der Apple Watch, diese sei «makellos».

Auch AppleInsider hat neben einem ausführlichen Hands-On-Bericht mehrere Videos, in welchen ein erster Blick auf die Apple Watch geworfen wird:

Members of the press get their first up-close look at the Apple Watch and iPhone 6
Hands on with the Apple Watch metal clasp
Adjusting the metal band for the new Apple Watch

Kategorie: Apple
Tags: Apple, Apple Pay, Apple Watch, Intelligente Uhr, iOS, iOS 8, iPhone, iPhone 6, iPhone 6 Plus, Mobiles Bezahlen, Smartwatch, Special Event, Special Event 20140909, Tragbare Computer

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.