Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Werden in Kürze alle Macs überarbeitet?

2 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 05. Juni 2012, um 11:11 Uhr von Patrick Bieri

macprime.ch berichtete bereits, dass Apple an der kommenden WWDC ein neues 15 Zoll MacBook Pro präsentieren könnte. Die grösste Innovation soll demnach ein Retina-Display sein. Zudem soll die neue Generation dünner sein und auf ein Slot-In-Laufwerk verzichten.

Nun gibt es erneut Gerüchte, dass Apple nicht nur das MacBook Pro erneuert, sondern sogar vier der fünf Mac-Linien überarbeitet werden.

Zum einen soll wie schon erwähnt ein neues MacBook Pro auf den Markt kommen. Dieses würde in zwei Konfigurationen angeboten. Es ist noch unklar, was mit dem 13 und 17 Zoll MacBook Pro passieren wird. Beim 17 Zoll MacBook Pro munkelt man schon länger, dass dieses bald eingestellt wird (macprime.ch berichtete).

Zum zweiten soll auch das MacBook Air überarbeitet werden. Auch dieses soll zukünftig über ein Retina-Display verfügen. Es würde weiterhin in den zwei Grössen von 11 und 13 Zoll angeboten. Weitere Spezifikationen kannte 9to5Mac jedoch nicht.

Zum dritten könnte Apple an der WWDC auch eine überarbeitete Version des iMacs präsentieren. Das letzte grössere Update dieser Reihe liegt nun mehr als ein Jahr zurück. Ob auch der iMac mit einem Retina-Display ausgestattet würde, ist noch unsicher. Apple arbeitet an einer solchen Lösung, aber ob diese in dieser Generation oder erst später eingebaut wird, ist noch nicht sicher.

Unsicher ist sich der Insider, ob als viertes Update ein überarbeiteter Mac Pro oder ein Mac mini präsentiert wird. Schon seit längerem überfällig wäre ein Update für den Mac Pro. So fehlt beispielsweise der von Apple propagierte Thunderbolt Anschluss beim Mac Pro komplett. In letzter Zeit gab es immer wieder Gerüchte, dass der Mac Pro eingestellt werde — zuletzt jedoch hiess es, nun könnte Apple doch bald neue Mac Pros vorstellen. Aber Apple lässt die Nutzer in dieser Hinsicht wie immer weiterhin im Dunkeln. Mit der Präsentation von Intels «Ivy Bridge»-Prozessoren (macprime.ch berichtete) wären nun neue Prozessoren auf dem Markt, welche in den Mac mini eingebaut werden könnten. Das letzte Update des Mac mini war im letzten Juli.

Zusätzlich zu den Updates bei den Macs soll Apple auch einen Teil seines Zubehör-Sortiments erneuern. Um welches Zubehör es sich dabei genau handelt, ist momentan jedoch noch unklar.

Mit der gleichzeitigen Ankündigung von vier Mac-Linien könnte Apple wie schon beim iPad und iPhone auf einen jährlichen Updatezyklus zusteuern.

Kategorie: Gerüchte
Tags: iMac, Mac mini, Mac Pro, MacBook Air, MacBook Pro, Magic Mouse, Magic Trackpad, OS X 10.8 Mountain Lion, Retina Display, Retina Mac, Tastatur, Update, WWDC, Zubehör

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

2 Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.