12 Apps mit «Apple Design Awards» ausgezeichnet

Apple hat am gestrigen zweitletzten WWDC21-Tag die Gewinner der diesjährigen «Apple Design Awards» bekannt gegeben. In sechs neuen Kategorien wurden gesamthaft 12 Entwicklungen aus der ganzen Welt für «Innovation», «Visuelle und grafische Gestaltung», «Interaktion», «Spass und Vergnügen», «Inklusion» und «Sozialen Einfluss» ausgezeichnet.

Stefan Rechsteiner

In diesem Jahr wurden von Apple im Vorfeld der WWDC erstmals Finalisten für die Awards nominiert. Mit einem «Apple Design Award 2021» ausgezeichnet wurden:

Gewinner in der Kategorie «Inklusion»

Gewinner in der Kategorie «Spass und Vergnügen»

  • Little Orpheus von The Chinese Room(«Side-Scrolling-Adventurespiel in Technicolor»)
  • Pok Pok Playroom von Pok Pok (Lernapp für Kinder im Vorschulalter)

Gewinner in der Kategorie «Interaktion»

Gewinner in der Kategorie «Sozialen Einfluss»

Gewinner in der Kategorie «Visuelle und grafische Gestaltung»

  • Genshin Impact von miHoYo Limited (Visuell eindrückliches Spiel)
  • Loóna von Loona Inc («Stories & sounds to drift off»)

Gewinner in der Kategorie «Innovation»

Mit den «Apple Design Awards» ehrt der Mac-Hersteller App-Entwicklungen, welche sich im speziellen durch «herausragendes App-Design, Innovation, Einfallsreichtum und technische Umsetzung» auszeichnen.

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.