Apple bestätigt WWDC-Keynote am 7. Juni

In zwei Wochen startet Apples alljährliche Entwicklerkonferenz «WWDC». Der Mac-Hersteller hat dazu gestern erste Details zum Programm angekündigt und gleichzeitig auch die traditionelle Eröffnungs-Keynote für den 7. Juni bestätigt.

Die Keynote wird am Montag, 7. Juni, um 10 Uhr Ortszeit respektive 19 Uhr mitteleuropäische Sommerzeit beginnen. Es wird erwartet, dass Apple während der Keynote eine erste Vorschau auf die nächsten Generationen seiner Betriebssysteme zeigen wird – iOS 15, iPadOS 15, tvOS 15, watchOS 8 und macOS 12.

Gleich im Anschluss an die Eröffnungs-Keynote wird die «Platforms State of the Union» stattfinden. Während dieser ebenfalls traditionellen WWDC-Session informiert Apple noch detaillierter über die eben vorgestellten Software-Neuerungen. Die «Apple Design Awards» werden am 10. Juni verliehen. Die Gewinner der «Swift Student Awards» werden indes bereits im Vorfeld der WWDC am 1. Juni bekannt gegeben.

Das genaue Programm der zahlreichen WWDC-Sessions und -Labs für Entwickler wird Apple im Anschluss an die Keynote und die Platforms State of the Union in der Nacht vom 7. auf den 8. Juni bekannt geben. Bis dahin bleiben die Themen noch geheim.

Neu in diesem Jahr sind die sogenannten «Pavilions». Dabei handelt es sich um eine Funktion innerhalb der «Developer»-App von Apple, die Entwicklern helfen soll, relevante Sessions, Labs und spezielle Aktivitäten zu bestimmten Themen zu finden. Teilnehmer können damit ihr Programm gezielt auf bestimmte Themen hin organisieren – beispielsweise «SwiftUI», «Web» oder «Developer Tools».

Apples diesjährige Entwicklerkonferenz wird aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie erneut als Online-Event durchgeführt. Die WWDC findet vom 7. bis 11. Juni statt.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.