Apple findet neue Show-Runner für «Amazing Stories»

Einem Variety-Bericht zufolge hat Apple die beiden Branchen-Persönlichkeiten Adam Horowitz und Edward Kitsis als ausführende Produzenten und Show-Runner für die geplante Neuaufgleisung von «Amazing Stories» engagieren können. Die beiden Mitschöpfer der eben erst eingestellten ABC-Serie «Once Upon a Time» machten sich Mitte des letzten Jahrzehntes einen Namen als Mitglieder der Autorenriege hinter der Hit-Serie «LOST». Später zeigten sie sich beispielsweise auch für das Drehbuch von «Tron: Legacy» verantwortlich.

Horowitz und Kitsis ersetzen bei Apples Serien-Projekt Bryan Fuller und Hart Hanson, welche das Team Anfang Jahr aufgrund «kreativer Differenzen» mit Apple verlassen hatten.

Die Kult-1980er-Serie von Steven Spielberg wird für Apple von Spielbergs Produktionsunternehmen Amblin Television und NBCUniversal neu aufgelegt. Geplant sind vorerst 10 neue Episoden. Pro Folge habe Apple mehr als fünf Millionen US-Dollar budgetiert. Wann die Serie in Produktion gehen wird ist nach wie vor unklar – entsprechend auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen