Apple Pay auch bald in Skandinavien und Indien

Bereits in den nächsten beiden Wochen könnte Apple Pay in Schweden an den Start gehen. Apples CFO Luca Maestri kündigte den schwedischen Start des Bezahldienstes während der letzten Quartalszahlenkonferenz des Unternehmens für «noch in diesem Jahr» an. Dem jüngsten Gerücht zufolge könnte der Dienst zeitnah auch in Finnland und Dänemark eingeführt werden.

Gleichzeitig hat Apples Internet- und Dienste-Chef Eddy Cue in einem Interview die Einführung des Bezahldienstes für Indien angekündigt. Zwar nannte Cue noch kein definitives Datum, aber «man arbeite daran».

Apples Bezahldienst ist mittlerweile in 16 Ländern verfügbar: In den USA, Grossbritannien, Kanda, Australien, China, Singapur, Schweiz, Frankreich, Hongkong, Russland, Neuseeland, Japan, Spanien, Italien, Irland und Taiwan (Chinesisch Taipei). Seit längerem wird auch über einen baldigen Start des Bezahldienstes in Deutschland spekuliert.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am