Apple Pay für alle: «boon» startet in der Schweiz

Wirecard hat seine Mobile-Payment-App «boon.» nun auch in der Schweiz lanciert. Die App erlaubt das Verknüpfen jeder handelsüblichen Kreditkarte mit «Apple Pay», damit werden auch jene Karten mit Apples Bezahldienst kompatibel, deren Herausgeber bisher nicht mit Apple kooperieren — also beispielsweise Karten von der PostFinance, UBS, Viseca oder verschiedene Swisscard-Karten.

Die App habe sich laut Hersteller bereits erfolgreich in Grossbritannien und Frankreich etablieren können. Die Schweiz sei nun der dritte Markt, in der die App lanciert werde.

boon kann jede Kreditkarte in eine Apple-Pay-Kreditkarte verwandeln, in dem eine von Wirecard Card Solutions eine digitale Prepaid-Karte erstellt wird. Mit dieser virtuellen Karte können Nutzer ihr Konto mit einer normalen Debit- oder Kreditkarte aufladen. Bei der Prepaid-Karte handelt es sich um eine virtuelle Mastercard, überall wo Mastercard akzeptiert wird, ist entsprechend auch eine Bezahlung mit der boon-Karte möglich.

In der Schweiz kooperieren einzig die Cornèr Bank (inkl. der Bonus Card) und Swiss Bankers mit ihren Karten, sowie die CreditSuisse-Tochter Swisscard AECS mit einigen von ihnen ausgestellten MasterCard-, American-Express- und Visa-Debit- und Kreditkarten mit Apple Pay.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

2 Kommentare

Kommentar von Degoethe

Habe mal boon bei mir aktiviert und mit Fr. 100 geladen - falls das gut funktioniert gehe ich dann auf boon.plus - geniale Sache auf jeden Fall - mit basic zumindest für kleine Beträge ok. @Rohacopa - den Vergleich hat die Handelszeitung übrigens schon gemacht - siehe link: http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/apple-pay-mit-jeder-schweizer-kreditkarte-jetzt-gehts-1334148

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.