Apple Pay neu auch in Argentinien und Peru

Der Bezahldienst «Apple Pay» kann ab sofort auch in Argentinien und Peru genutzt werden. Verschiedene lokale Banken bieten neu Unterstützung für den Dienst an. Bereits im Januar kündigte Apple an, dass der Dienst demnächst in den beiden südamerikanischen Ländern starten wird. Auch in Chile soll Apple Pay bald verfügbar gemacht werden.

Argentinien und Peru sind die weltweit 71. respektive 72. Märkte, in welchen Apple Pay verfügbar ist. Zuletzt ist der Dienst im Januar in Armenien eingeführt worden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen