Apple veröffentlicht umfangreiche Updates für alle Plattformen

In der Nacht auf heute hat Apple Aktualisierungen für iOS, iPadOS, tvOS, watchOS und macOS sowie für die HomePod-Software veröffentlicht. Die neuen Versionen befanden sich seit Anfang Februar in einer ausgedehnten Beta-Phase.

Die wohl wichtigste Neuerung im neuen iOS und iPadOS 14.5 ist das sogenannte «App Tracking Transparency», dabei handelt es sich um einen neuen Schutzmechanismus für Nutzer vor ungewolltem Tracking. Neu müssen Apps für das Verfolgen der Nutzer dafür aktiv das Einverständnis des Nutzers einholen – das Tracking-Opt-In ist eine weitreichende Änderung für besseren Datenschutz und mehr Privatsphäre.

Privacy-Video «App Tracking Transparency» (Apple)

Weiter kann mit iOS 14.5 neben anderen Neuerungen das iPhone neu über die persönliche Apple Watch entsperrt werden – ähnlich wie dies beim Mac schon länger der Fall ist. Das ist insbesondere nützlich, wenn Face ID aufgrund eines Mund- und Nasen-Schutzes nicht funktionieren kann.

Auch macOS 11.3 umfasst einige Neuerungen. Alle neuen System-Versionen kommen überdies mit gut 200 neuen Emoji daher.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

5 Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.