Apple veröffentlicht Updates für iOS, iPadOS, tvOS, watchOS, HomePod und macOS

Gestern Abend hat Apple wie erwartet System-Aktualisierungen für alle seine Plattformen veröffentlicht. Die Updates sind zum Teil sehr umfangreich und bieten eine Fülle an Neuerungen – allen voran die Versionen 13.4 zu iOS und iPadOS. Letzteres erhält mit dem Update vollumfängliche Unterstützung für Mäuse und Trackpads. Weiter sind in den neuen Versionen von iOS, iPadOS und macOS (Neue Version 10.15.4) die letzten Sommer angekündigte Freigabe-Möglichkeit für iCloud-Ordner endlich eingeführt worden. Es gibt überdies neben anderem neun neue Memoji-Sticker in iOS, In-App-Käufe bei Apple-Watch-Apps werden in watchOS (Neue Version 6.2) unterstützt, neue Tastatur-Kürzel in der Fotos-App auf macOS, neue CarPlay-Einstellungen, neue Familien-Freigabe-Möglichkeiten in tvOS (Neue Version 13.4), Real-Time-Lyrics in Apple Music auf dem Mac und diverse Fehlerbehebungen sowie sonstige Optimierungen an den Systemen und den vorinstallierten Applikationen der Systeme.

Auch zu älteren Betriebssystemen wurden Updates veröffentlicht: Zu macOS 10.14 «Mojave» und macOS 10.13 «High Sierra» wurde je ein «Sicherheits-Update 2020-002» veröffentlicht und für Apple-TV-Boxen der dritten Generation gibt es ein System-Update auf Version 7.5.

Weiter gibt es ein «ARKit»-Update auf Version 3.5. Die Aktualisierung des Entwickler-Werkzeugs beinhaltet Unterstützung für den LiDAR-Scanner im neuen iPad Pro.

Alle neuen Betriebssystem-Versionen können direkt auf den kompatiblen Geräten über die Softwareaktualisierung in den jeweiligen Systemeinstellungen geladen und installiert werden. Alle Updates sind wie immer kostenlos.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am