Apple Vision Pro: 3D-Filme und -Serien und «Apple Immersive Video»

Als weiteren Schritt hin zur US-Marktlancierung der Apple Vision Pro am 2. Februar (Vorbestellungen ab diesem Freitag möglich), hat Apple in einer Pressemitteilung auf ein breites Angebot an «Unterhaltungserlebnisse» aufmerksam gemacht, welches mit der Apple Vision Pro eingeführt wird. Konkret sollen auf der Apple Vision Pro über 150 3D-Filme verfügbar sein – unter anderem durch den Movie-Store der «TV»-App oder Dienste wie Disney+. Ausserdem lanciert der Mac-Hersteller mit «Apple Immersive Video» die «Zukunft der Unterhaltung».

Bei «Apple Immersive Video» handelt es sich um ein neues von Apple entwickeltes Unterhaltungs-Format, welches das Publikum mit drei-dimensionalen 180-Grad-Aufnahmen in 8K-Auflösung und mit Spatial Audio «in das Zentrum einer Geschichte» versetzt.

Apples Video-Streamingdienst lanciert zum Start der Apple Vision Pro zwei eigene immersive Videos: Mit «Prehistoric Planet Immersive» ein Special zur preisgekrönten Dino-Doku-Serie «Prehistoric Planet» von Jon Favreau und mit «Adventure» eine neue Serie, «die Nutzende an die entlegensten Orte der Erde führt, um Extremsportlern bei ihren beeindruckenden Herausforderungen zur Seite zu stehen, wie beim Highlining mit Profi Faith Dickey», so Apple.

Zu den beiden kommenden Apple-TV-Plus-Inhalten hat Apple noch zwei weitere «Apple Immersive Videos» angekündigt: «Alicia Keys: Rehearsal Room» – ein «intimer Kurzfilm, der einen seltenen Einblick in den kreativen Prozess der Grammy-Gewinnerin bietet» – und «Wild Life» – eine «lebendige Serie, die den Zuschauern einige der charismatischsten Lebewesen unseres Planeten aus nächster Nähe zeigt». Diese beiden «Unterhaltungserlebnisse» werden über die «TV»-App von Apple verfügbar gemacht.

In der Pressemitteilung listet die iPhone-Company noch weitere Eigenschaften, die die Apple Vision Pro zu einem perfekten Gerät für den Konsum von Inhalten machen – etwa die Tatsache, dass die beiden Briefmarken-grossen Displays mit kombiniert über 23 Millionen Pixeln eine höhere Auflösung pro Auge bietet, als ein 4K-Fernseher; oder dass mit den «Environments» immer und überall quasi ein Outdoor-Kino mit 30-Meter-Leinwand geschaffen werden kann; oder dass das Audio-System Umgebungs-bewusstes «Personalized Spatial Audio (Personalisierter 3D-Sound)» ermöglicht.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Gönner-Abo

Ab CHF 5.– im Monat

👉🏼 Wir benötigen deine Unterstützung! Unterstütze macprime mit einem freiwilligen Gönner-Abo und mache die Zukunft unseres unabhängigen Apple-Mediums aus der Schweiz mit möglich.

macprime unterstützen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.