Bericht: Apple plant Dramedy «Government Cheese»

Letzte Woche berichtete Variety, Apple sei kurz vor der Beauftragung einer neuen Serie. David Oyelowo («Selma», «The Buttler», «A United Kindom») soll in der neuen Drama-Comedy «Government Cheese» die Hauptrolle übernehmen. Die Serie basiere auf dem gleichnamigen Kurzfilm von Paul Hunter. Ebendieser agiere zusammen mit Aeysha Carr («Brooklyn Nine-Nine», «The Carmichael Show») als Co-Erschaffer der Serie.

Wie es im Bericht heisst, wird in «Government Cheese» die Geschichte von «Hampton Chambers» (gespielt von Oyelowo) erzählt – einem Mann, «der vor Kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde und sich bemüht, seine kriminelle Vergangenheit in Schach zu halten und seine Familie zurückzugewinnen, während er gleichzeitig ‹Momente göttlichen Eingreifens› verarbeiten versucht, die sich immer häufiger zu ereignen scheinen.»

Als Studio für die Serie fungieren «MACRO Television Studios» und «Apple Studios». Hunter (via «Ventureland»), Carr und Oyelowo (via seinem «Yoruba Saxon») werden auch als ausführende Produzenten gelistet – ebenso Charles D. King, Marta Fernandez, Jelani Johnson und Ahmadou Seck von MACRO sowie Ali Brown von «Ventureland».

Es wäre dies bereits die zweite Serie von Apple, in welcher Oyelowo mit dabei ist. Der «Selma»-Star wird auch in Apples «Wool» mitspielen.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.