Corona-Virus als Thema: Script der zweiten Staffel von «The Morning Show» wird überarbeitet

Gegenüber dem Branchenmagazin Deadline verriet Schauspieler Mark Duplass, dass das Drehbuch der zweiten Staffel der Apple-TV-Plus-Serie «The Morning Show» derzeit nochmals überarbeitet wird, um die «aktuelle globale Situation» reflektieren zu können. Das Team habe vor dem Corona-Lockdown bereits zwei Episoden abgedreht gehabt – nun werde das Script umgeschrieben, so Duplass, der diese Tatsache als «verrückt» bezeichnet, weil dies bereits bei der ersten Staffel so verlief. Damals war das Drehbuch auch schon fertig geschrieben und wurde dann kurzfristig überarbeitet, um die «#MeToo»-Bewegung mit einzubeziehen.

Duplass spielt in der Drama-Serie den TV-Produzenten «Chip Black». Für diese Darstellung erhielt er in dieser Woche eine von acht Emmy-Nominationen für die Serie («Bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie»). In dieser Kategorie ebenfalls für einen Primetime-Emmy nominiert ist Billy Crudup, der für seine Rolle als Sender-Chef «Cory Ellison» bereits einen Critics Choice Award gewinnen konnte. Ebenfalls Hoffnungen auf einen Emmy machen können sich die beiden Hauptdarsteller Jennifer Aniston und Steve Carell, für seinen Gastauftritt Martin Short und die Regisseurin Mimi Leder

«The Morning Show» ist eine der ersten Serien von Apple TV+. Die erste Staffel ist seit vergangenem Winter komplett auf dem Streaming-Dienst zu sehen. Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie bedingten Pause dürfte sich die Veröffentlichung der zweiten Staffel verspäten. Wann die zweite Staffel veröffentlicht wird, ist noch unklar.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen