Deutschland erhält eigene Kreativ-Chefin für Apple TV+

Wie das Branchen-Magazin Variety berichtet, arbeitet Dr. Franziska An der Gassen neu für Apples Video-Streamingdienst «Apple TV+» und wird aus München heraus als «Creative Executive» den deutschen Markt übersehen – und damit wohl auch konkret deutsche Projekte für Apple TV+. In ihrer neuen Rolle berichtet sie direkt an den «Creative Director, Europe» von Apple TV+, Jay Hunt.

An der Gassen ist eine ausgewiesene Filmproduzentin und Drehbuchautorin. Zuletzt arbeitete sie bei «Rat Pack Filmproduktion» von Constantin Film, wo sie zuletzt «Kranke Geschäfte» produzierte. Für den deutsch-tschechischen Fernsehfilm, basierend auf realen Geschehnissen in der DDR, wurde die in Ost-Berlin geborene An der Gassen im vergangen November mit dem «Produzentenpreis» der Deutschen Akademie für Fernsehen ausgezeichnet. Davor hatte sie auch bekannte Filme wie «Das Parfüm – Die Geschichte eines Mörders», «Asterix bei den Olympischen Spielen» und «Die Päpstin» mitbetreut. Wie Variety weiter schreibt, hat An der Gassen in ihrer 25-jährigen Karriere über 50 Filme und Fernsehserien produziert. Davor war sie in ähnlichen Rollen auch bei «Warner Bros.», «New Regency Productions» oder «C-Films» aktiv.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen