«Greyhound» und «Servant» erhalten «Golden Reel»-Awards

Seit Apples Video-Streamingdienst «Apple TV+» vor eineinhalb Jahren gestartet ist, wurde Apple mit seinen Serien- und Film-Projekten schon mit über 100 Branchen-Preise und fast 360 Nominationen ausgezeichnet.

Neben den fünf Annie-Awards für «Wolfwalkers» sind am Wochenende noch zwei weitere Preise dazugekommen. Sowohl die Thriller-Serie «Servant» von Kult-Regisseur M. Night Shyamalan, wie auch das Zweit-Weltkrieg-Epos «Greyhound» von und mit Tom Hanks wurden mit «Golden Reel»-Awards ausgezeichnet.

Die US-amerikanische Vereinigung von Film-Sound-Editoren – «Motion Picture Sound Editors», kurz MPSE – verleiht seit knapp 70 Jahren jährlich diesen Branchenpreis.

Das Oscar-nominierte Drama «Greyhound» wurde in der Kategorie «Feature Effects / Foley» ausgezeichnet, die «Servant»-Episode «2:00» in der Kategorie «Live Action Under 35:00».

«Greyhound» ist auch für den Bester-Ton-Oscar nominiert.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.