Interne E-Mail: Apple-CEO warnt Geheimnis-Verräter

Wie Apple-CEO Tim Cook in einem an seine Mitarbeiter verschickten E-Mail, welches The Verge vorliegt, schreibt, will der Mac-Hersteller nun noch schärfer gegen Informationslecks im Unternehmen vorgehen.

Apple werde «alles in ihrer Macht Stehende tun, um diejenigen zu identifizieren», die die internen Informationen nach aussen tragen.

Cook zeigt sich im Schreiben frustriert, dass die «meisten Details» aus dem kürzlich stattgefundenen Special Event bereits vorab an Medien verraten wurden. Auch viele Mitarbeiter, die an diesen Produkten gearbeitet hatte, seien deshalb «frustriert» gewesen, so Cook.

Nicht nur Details zu künftigen Apple-Produkten dringen regelmässig an die Öffentlichkeit, auch besprochenes aus Sitzungen des Unternehmens gelangt des Öfteren nach aussen – so zuletzt die Inhalte einer internen Q&A-Veranstaltung nach dem letztwöchigen Special Event. An dieser ging Cook auf Fragen der Mitarbeitenden ein – auch diese Inhalte waren im Nu öffentlich bekannt.

Cook ergänzt in seinem Schreiben, welches ebenfalls sofort geleakt wurde, dass «Personen, die geheime Informationen verraten», bei Apple nichts verloren haben.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.