Timothy Donald «Tim» Cook

Seit 1998 bei Apple, seit 2011 Apple-CEO

Der 60-jährige ist das Mastermind hinter Apples weltweitem Produktions- und Vertriebsnetzwerk. Als Apple-CEO hatte Cook niemand geringeren als Gründer und Visionär Steve Jobs beerben müssen.

Quick-Facts

  • Seit dem 24. August 2011 CEO und Verwaltungsrats-Mitglied von Apple
  • Wurde 1998 durch Steve Jobs von Compaq zu Apple abgeworben

Tim Cook ist am 1. November 1960 in der Hafenstadt Mobile im US-Bundesstaat Alabama geboren. Aufgewachsen ist Cook als Sohn eines Werft-Vorarbeiters und einer Apotheken-Angestellten in dem unweit von Mobile entfernten Ort Robertsdale. Cook hat einen älteren und einen jüngeren Bruder.

Um 1980 studierte Cook «Industrial Engineering» an der Auburn University. 1988 erlang er an der Business School der renommierten Duke University einen MBA.

Cook arbeitete unter anderem 12 Jahre lang bei IBM, wo er zuletzt Leiter der Herstellung und Distribution von PCs für die Märkte in Nord- und Lateinamerika.

Bevor Cook 1998 von Apple-Gründer und -Visionär Steve Jobs zum Mac-Hersteller geholt wurde, war Cook «Vice President of Corporate Materials» bei der damals sehr erfolgreichen Computer-Firma Compaq.

Bei Apple stieg Cook als «Senior Vice President of Operations» ein. 2002 wurde Cook «Executive Vice President of Worldwide Sales and Operations» und übernahm 2004 zusätzlich die direkte Verantwortung für das Geschäft mit den Mac-Computern. Im Oktober 2005 wurde Tim Cook erneut befördert und wurde oberster Leiter des operativen Geschäfts von Apple.

Das Operations-Genie vertrat seinen Vorgänger Steve Jobs während dessen gesundheitlichen Auszeiten im ersten Halbjahr 2009 und dann ab Anfang 2011. Bevor Jobs im Oktober 2011 seinem Krebsleiden erlag, trat er im August 2011 von seinem CEO-Posten bei Apple zurück. Cook übernahm den Chef-Posten per 24. August 2011, seither sitzt Cook auch im Verwaltungsrat des Unternehmens.

Cook ist nicht nur im «Board of Directors» von Apple, sondern seit 2005 auch im Vorstand des amerikanischen Sportartikel-Herstellers Nike.

Cook beschreibt sich selbst als Fitness-Enthusiast und startet seine Tage normalerweise schon um 3:45 Uhr.

Am 29. Oktober 2014 [outete sich Cook] als erster Manager eines Fortune-500-Unternehmens. In einem Essay schrieb Cook, er sei «stolz, schwul zu sein» und betrachte «dies als eines der grössten Geschenke, die Gott mir gemacht hat».

Im August 2020 überstieg Cooks Vermögen Berechnungen zufolge über eine Milliarde US-Dollar. Im Frühjahr 2015 gab Cook bekannt, sein [gesamtes Vermögen für wohltätige Zwecke spenden] zu wollen. Damit habe er bereits begonnen, so Cook damals. Einzig das Studium seines Neffen wolle er damit noch finanzieren.

Die letzten 10 Stories zum Thema