«Palmer»: Apple kündigt neuen Film mit Justin Timberlake an

Für seinen Video-Streamingdienst «Apple TV+» hat der Mac-Hersteller einen neuen Film namens «Palmer» angekündigt. Im Film wird Sänger und Schauspieler Justin Timberlake («Trolls», «The Social Network», «Friends with Benefits»; Frontsänger der Boygroup NSYNC) die Hauptrolle spielen, Regie führt Fisher Stevens («Short Circuit», «Super Mario Bros.»).

Der vor allem als Film- und TV-Schauspieler bekannte Stevens hat bereits bei über 20 Filmen Regie geführt – 2009 erhielt er für seinen Dokumentarfilm «The Cove» einen Oscar. Timberlake darf sich immerhin Oscar-Nominiert nennen – jedoch nicht mit seinen schauspielerischen Fähigkeiten, Timberlake war bereits in über 100 Produktionen zu sehen, sondern als Sänger. 2006 war er mit dem Titel-Song von «Trolls» für den Besten-Song-Oscar nominiert.

In «Palmer» spielt Timberlake ein früheres College-Football-Ausnahmetalent namens «Eddie Palmer», der nach einem Gefängnis-Aufenthalt in seine Heimatstadt zurückkehrt, um sein Leben wieder auf Kurs zu bringen. Dort sieht er sich der Synopsis von Apple zufolge nicht nur mit anhaltenden Konflikten aus seiner Vergangenheit konfrontiert, sondern auch mit einer «viel überraschenderen Herausforderung». Er findet sich plötzlich in der Verantwortung für einen «einzigartigen Jungen» wieder, der von seiner «eigensinnigen Mutter» verlassen wurde.

Neben Timberlake sind in «Palmer» auch Juno Temple («Atonement», «Maleficent»), die Oscar-nominierte June Squibb («Nebraska», «About Schmidt»), Dean Winters («John Wick», «P.S. I Love You»), Alisha Wainwright und Ryder Allen zu sehen.

Das Drehbuch zu «Palmer» stammt aus der Feder von Cheryl Guerriero («Hunting Season», «Pledge This!»). Das Script zum Film erschien auf der 2016er Blacklist.

Der Film befindet sich aktuell in der Post-Production, wann genau er auf Apple TV+ veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt.

Verantwortlich für den Film zeigen sich SK Global, Rhea Films und Nadler No GMO Popcorn Co., in Zusammenarbeit mit Hercules Film Fund. Sidney Kimmel, John Penotti Charlie Corwin, Daniel Nadler und der Oscar-ausgezeichnete Produzent Charles B. Wessler produzieren den Film. Als ausführende Produzenten werden Terry Dougas, Jean-Luc De Fanti, Mark O’Connor, Paris Kassidokostas-Latsis und Bruce Toll gelistet.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen