Automatisches Erkennen von Pausen beim Lauftraining mit der Apple Watch

Kurz an der Ampel anhalten müssen oder auf einen Bekannten gestossen und ein kurzer Schwatz abgehalten? Legt man während einem Laufen-Training eine Pause ein, kann die Apple Watch diese automatisch als solche erkennen und die Workout-Aufzeichnung entsprechend kurz pausieren.

Aktiviert werden kann die Funktion über die Apple-Watch-App auf dem persönlichen iPhone im «Meine Uhr»-Reiter beim Punkt «Training». Dort findet sich die standardmässig deaktivierte Option «Autom. anhalten (Laufen)».

Ist «automatisches Anhalten» aktiviert, werden Lauftrainings automatisch angehalten, wenn man anhält und automatisch fortgesetzt, wenn man sich wieder bewegt.

Damit die Pause tatsächlich automatisch erkennt werden kann, muss man komplett still stehen – einfaches Spazieren wird richtigerweise weiterhin als Laufen erkannt.

Weiterhin möglich ist auch bei aktivierter Pausenerkennung das manuelle Pausieren eines aktiven Laufen-Trainings über die entsprechende «Anhalten»-Schaltfläche auf der Uhr.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.