Nur von bestimmten Apps Push-Meldungen auf Apple Watch erhalten

Am Armgelenk liegt die Apple Watch direkt auf der Haut – noch naher am Körper geht es nicht. Apple nennt seine Watch nicht umsonst das «persönlichste Gerät, welches wird je herausgegeben haben». So viel Intimität hat aber auch seinen Preis. Vor allem wenn es um die Aufmerksamkeit geht. Heutzutage, wo man gefühlt minütlich von Push-Meldungen bombardiert wird, kann einem ein ständiges Vibrieren am Handgelenk schnell auf den Geist gehen. Doch welche Push-Meldungen es überhaupt bis auf die Uhr schaffen, kann auf App-Basis eingestellt werden.

Standardmässig werden all jene Push-Meldungen an die Uhr geschickt, welche auch auf dem persönlichen iPhone ankommen. Die Push-Einstellungen des iPhone werden entsprechend auf die Uhr übernommen. In der Apple-Watch-App auf dem iPhone kann aber für jede App einzeln definiert werden, ob die Push-Meldungen auf der Uhr ankommen sollen oder eben nur auf dem iPhone.

Gefunden werden können diese Einstellungen in der Watch-App unter «Meine Uhr» beim Punkt «Mitteilungen» und dort bei der Liste «iPhone-Hinweise spiegeln von:».

Das ist deshalb sehr praktisch, weil sich so Push-Meldungen priorisieren lassen. Benachrichtigungen von wichtigen Apps können so beispielsweise auf die Uhr geleitet, Push-Meldungen von weniger wichtigen Apps hingegen nur auf dem iPhone erlaubt werden.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.