Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple Aktie: Trump sorgt für Zwischentief

Veröffentlicht am Montag, 22. Mai 2017, um 14:08 Uhr von Stefan Rechsteiner

Die Wertpapiere des Mac-Unternehmens konnten in den vergangenen Wochen kräftig zulegen. Seit Anfang Jahr resultierte so vorletzte Woche ein YTD-Wachstum von über 30 Prozent. Dieser Aufwärtstrend erhielt letzte Woche einen kleinen Dämpfer. Während des Handelstages am Mittwoch sackte der Aktienkurs um 3.3 Prozent ab — vom Schlusswert von 155.47 US-Dollar am Dienstag auf 150.25 US-Dollar am Mittwoch-Abend.

Kommt Trumps Steuerreform?

Auch viele andere Titel waren vom Rückgang betroffen. Der NASDAQ-100-Index liess am Mittwoch 2.5 Prozent. Mitschuld an den Rückgängen dürften die neuesten Aufregungen rund um US-Präsident Donald Trump sein. BusinessInsider spekuliert, die jüngsten Entwicklungen in Washington hin zu einer möglichen Amtsenthebung von Trump hätten die Chancen für eine Steuerreform reduziert. Eben eine solche bräuchte Apple, um die gigantischen im Ausland deponierten Barreserven in die Staaten zu repatriieren. Aktuell würde dafür ein Steuersatz von 35 Prozent fällig — bei Trumps im Wahlkampf versprochenen Reform wäre ein Satz von 10 Prozent möglich. In Apples prall gefüllter Kriegkasse liegt über eine Viertel Billion US-Dollar — etwa 93 Prozent davon sind im Ausland gelagert.

Apple nimmt weitere Schulden auf

Einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC zufolge nimmt Apple erneut Kredite auf dem Anleihenmarkt auf. Dieses Mal geht es um zwei Bonds im Umfang von 2.5 Milliarden Euro. Die Laufzeit beträgt acht und zwölf Jahre mit Zinssätzen von 0.875 bzw. 1.375 Prozent.

Erst Anfang Monat besorgte sich Apple am Anleihenmarkt 7 Milliarden US-Dollar. Gesamthaft führt das Unternehmen mittlerweile ungesicherte Schuldtitel von über 100 Milliarden US-Dollar. Mit den Anleihen finanziert Apple hauptsächlich Aktienrückkäufe und Dividenden sowie zu einem kleinem Teil auch den Betrieb des Unternehmens.

Start mit Rekord

Die vergangene Woche begann sehr positiv: die Apple Aktie startete am Montag-Morgen gleich mit einem neuen Allzeithoch von 156.65 US-Dollar in die neue Handelswoche an der New Yorker Technologie-Bröse NASDAQ. Bis am oben beschriebenen Dämpfer am Mittwoch stagnierte das Papier in der Folge bei gut 155 US-Dollar. Nach dem Kurseinknick am Mittwoch erholte sich die Apple Aktie am Donnerstag wieder und notierte zum Handelsschluss am Freitag bei 152.96 US-Dollar. Daraus resultiert ein Wochen-Minus von 3.04 US-Dollar bzw. 1.95 Prozent.

Kategorie: Apple
Tags: AAPL, AAPL Retrospectiva, Aktie, Allzeithoch, Apple, Börse, Donald Trump, NASDAQ

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.