Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple TV+: Thriller-Serie «Defending Jacob» startet am 24. April

Veröffentlicht am Montag, 20. Januar 2020, um 15:54 Uhr von Stefan Rechsteiner

Mit «Defending Jacob» hat Apple eine limitierte Serie angekündigt. Der fesselnde, charakterbetonte Thriller basiert auf dem gleichnamigen 2012er Bestseller von William Landay. Die ersten drei einstündigen Episoden der gesamthaft achtteiligen Serie werden am 24. April auf Apple TV+ veröffentlicht – danach folgt jeweils Freitags eine weitere Episode.

Die Drama-Serie spielt rund um ein «schockierendes Verbrechen», das eine kleine Stadt in Massachusetts erschüttert. Sie zeigt einen Assistenz-Staatsanwalt, der «zwischen seiner eingeschworenen Pflicht, die Gerechtigkeit aufrechtzuerhalten, und seiner bedingungslosen Liebe zu seinem Sohn hin- und hergerissen ist».

Zur Besetzung gehören Chris Evans («The Avengers»), Michelle Dockery («Downton Abbey») und Jaeden Martell («It»). Als Studio für «Defending Jacob» fungierte Anonymous Content. Produziert wurde die Serie von Paramount Television Studios. Erschaffen, verfasst und ausführend produziert wurde «Defending Jacob» von Mark Bomback, welcher auch als Showrunner agierte. Regisseur der Serie ist der OSCAR-nominierte Morten Tyldum. Als ausführende Produzenten engagierten sich neben Bomback auch Tyldum, Evans und Rosalie Swedlin sowie Adam Shulman. Letztere beiden von Anonymous Content.

Kategorie: Apple
Tags: Adam Shulman, Anonymous Content, Apple Originals, Apple TV Plus, Chris Evans, Defending Jacob, Drama, Jaeden Martell, Mark Bomback, Michelle Dockery, Morten Tyldum, Paramount Television, Rosalie Swedlin, Thriller

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.