Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Hinweise auf MobileMe-Nachfolger in neuer Lion-Preview

Veröffentlicht am Montag, 02. Mai 2011, um 08:14 Uhr von Daniel Aeschlimann

Vergangenes Wochenende gab Apple die Developer Preview 3 von Mac OS X 10.7 Lion für Entwickler zum Download frei. Wie üblich verstecken sich darin auch einige sichtbare Neuerungen. Die auffälligste Detailänderung an der Lion-Optik der Developer Preview 3 stellen neue Slider dar. Slider werden benötigt, um innerhalb eines Fensters zwischen unterschiedlichen Inhalten zu wechseln, beispielsweise in den Systemeinstellungen von «Schreibtisch» zu «Bildschirmschoner». Diese Slider kamen in den bisherigen Vorabversionen von OS X Lion im iOS-Look daher, was für einige Kritik unter den Testern gesorgt hatte. Nun scheint Apple in diesem Punkt zurückzurudern, in der jüngsten Lion-Preview kommen die Slider wieder im gewohnten Button-Stil daher.

In den Augen der meisten Anwender wesentlich interessanter dürften jedoch die Hinweise auf Neuerungen im Bereich MobileMe sein. Schon vor einiger Zeit wurde in Lion ein «Find my Mac»-Feature entdeckt. Auf der Suche nach weiteren Hinweisen auf Find my Mac sind einige Entwickler auf eine Funktion mit dem Codenamen Castle gestossen. Die Developer Preview enthält Strings wie zum Beispiel «Click OK to open System Preferences and complete your upgrade from MobileMe to Castle.» Castle könnte ein interner Name sein für eine Erweiterung oder einen Nachfolger von MobileMe. Es ist ohnehin kein Geheimnis mehr, dass Apple die Einführung neuer Cloud-Services plant. Erst vor einigen Tagen wurde die Übernahme der Domain iCloud.com für 4.5 Millionen US-Dollar durch Apple bekannt. Noch ist unklar, was Apples neue Cloud-Services wirklich leisten werden. Vermutlich wird darüber erst nach der WWDC im Juni endgültig Klarheit herrschen.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Castle, iCloud, Lion, Mac, Mac OS X, MobileMe, OS X