Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Last-Minute-Gerüchte zu iPhone 6 und iWatch vor dem heutigen Apple Special Event

Veröffentlicht am Dienstag, 09. September 2014, um 15:34 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple hat für heute Abend nach Cupertino geladen. Ein Special Event steht an. Neue Produkte werden erwartet. Offiziell angekündigt worden ist wie immer beim Mac-Hersteller nichts. Die Gerüchteküche jedoch brodelt bereits seit Monaten. Erwartet wird von nicht wenigen nichts geringeres als eines der grössten Apple-Events der Geschichte. Historisches soll sich heute in Kalifornien abspielen. Auch wenige Stunden vor dem Event tauchen im Netz neue Bilder und neue Berichte dazu auf, was Apple heute angeblich präsentieren soll: eine iWatch — und das neue iPhone 6.

Wenige Stunden vor Apples Special Event heute Abend kursieren im Internet weitere Gerüchte rund um die zwei für heute erwarteten grossen Neuerungen von Apple: das neue iPhone 6 und ein tragbarer Computer — womöglich die schon lange spekulierte «iWatch».

ABC teasert «bahnbrechende Neuigkeiten» an «historischem» Event

Der US-Sender ABC bläst derweil den ganzen Hype rund um den heutigen Event weiter auf. In einem Teaser kündigt der Sender «bahnbrechende Neuigkeiten» für den Apple-Event heute Abend an und wirbt damit, dass der ABC-Moderator David Muir angeblich der einzige Moderator sei, der «exklusiven Zugang» zu den Apple-Neuheiten habe. ABC berichtet heute Live vom Apple-Event.

ABC-Teaser zum heutigen Apple Event

Erste Bilder der iWatch?

Bisher gab es keinerlei handfeste Fakten zur spekulierten «iWatch». Die intelligente Uhr war einzig ein Gerücht, welches auf Berichten und angeblichen Insider-Berichten basierte. Gestern nun aber kursierten erstmals Bilder im Internet, die eben diese Smartwatch von Apple zeigen sollen. Zu sehen sind auf verschwommenen Fotos Präsentations-Folien des Apple-Zulieferers Quanta die Schaltkreise, Baupläne und Renderings von Bauteilen der angeblichen «iWatch» zeigen sollen. Abgebildet ist ein rechteckiges, aber an den Ecken stark abgerundetes Gehäuse. Ausserdem ist ein rundes Display zu sehen. Gerüchten zufolge soll die «iWatch» in zwei Versionen mit einem 1.3- und einem 1.5-Zoll-Display ausgestattet sein. Ob diese Displays rechteckig oder rund sind, darüber sind sich die Kommentatoren derweil nicht so einig.

Bild zeigt angeblich iWatch (Quelle: reddit)
Bild zeigt angeblich iWatch (Quelle: reddit)

Namensgebung: «iPhone 6» und «iPhone 6 Plus»

Die japanische Webseite Macotakara meldet, dass die nächste iPhone-Generation tatsächlich «iPhone 6» heissen soll. Apple würde demnach auch bei der achten iPhone-Generation auf die bisherigen Namensgebung zurückgreifen, wonach alle zwei Jahre eine neue Nummer kommt, abwechseln mit einer «S»-Version.
Da es laut Gerüchten in diesem Jahr zwei iPhone-Modelle geben soll, die sich primär durch ihre Display-Grösse unterscheiden sollen, nenne Apple das spekulierte 4.7-Zoll-Modell «iPhone 6» und das grössere 5.5-Zoll-Modell «iPhone Plus» oder «iPhone+».

iPhone-6-Marktlancierung am 19. September?

Die Kollegen von iGen.fr wollen erfahren haben, dass die neue iPhone-Generation bereits eineinhalb Wochen nach dem heutigen Special Event in den Verkauf kommen soll — zumindest in den für Apple wichtigsten Märken. Bereits im vergangenen Jahr setzte Apple auf diese Zeitspanne zwischen Event und Marktlancierung. Wie die Seite weiter berichtet, sollen von Beginn an beide Modelle — also die spekulierten 4.7- und 5.5-Zoll-iPhones — verfügbar sein. Es soll demnach keine gestaffelte Markt-Einführung der zwei iPhone-6-Modelle geben, wie dies in den vergangenen Monaten in der Gerüchteküche immer wieder gemutmasst wurde. Nicht ausgeschlossen ist jedoch, dass das spekulierte 5.5-Zoll-Modell am Anfang nicht in genügender Menge verfügbar sein wird. Angeblich soll es tatsächlich Produktionsschwierigkeiten geben, wonach nur eine geringe Menge dieses Modells produziert werden könne.

Auch iPhone 6 mit 1 GB RAM?

Schenkt man einem heute auf Geekbench aufgetauchten Benchmark-Resultat das angeblich von einem iPhone 6 stammen soll, dann wird auch die achte iPhone-Generation über 1 GB Arbeitsspeicher verfügen. Bisherige Gerüchte gingen davon aus, dass Apple beim iPhone 6 auf mehr RAM setzen wird. Des weiteren nennen die Resultate ein Prozessor mit 1.38 GHz Taktung. Kommentatoren gehen nun davon aus, dass das iPhone 6 mit einem Dual-Core A8 mit 1.4 GHz ausgerüstet sein wird. Das aktuelle iPhone 5s ist mit einem Dual-Core A7 mit 1.3 GHz ausgestattet. Frühere Gerüchte prophezeiten einen schneller getakteten A8-Prozessor, der vielleicht sogar über vier Cores verfügen soll.

Angeblicher Benchmark des iPhone 6 (Bild: Cult of Mac)

Was gibt es auf Apple.com?

Auch die Rolle von Apple.com für heute Abend bleibt weiterhin schleierhaft. Seit der Nacht auf heute wird jeder Aufruf auf die Apple-Startseite auf die Webseite des Live-Streams weitergeleitet. Darauf ist nicht nur ein Countdown zur heutigen Keynote zu sehen und der Hinweis, dass es auf dieser Seite heute Abend ein Live Stream geben werde, sondern da steht auch, dass es dort «noch viel mehr» geben werde. Die für Apple typisch-kryptische Aussage könnte darauf hinweisen, dass es ab heute Abend auch auf Apple.com etwas neues geben wird. Vielleicht werden damit nur die neuen Webseiten über die neuen Produkte gemeint, vielleicht steckt aber auch mehr dahinter.

Wird die «iWatch» ganz anders als erwartet?

John Gruber von Daring Fireball reflektiert in einem Artikel über die möglichen Neuigkeiten von Apple heute Abend und stellt dabei auch eine interessante Theorie zur iWatch auf.
Laut Gruber werde es heute etwas, oder «mehrere etwas», geben, das viele falsch verstehen werden, weil diese Personen nur in der Lage seien, neue Kreationen an dem zu messen, was bereits früher existierte. Apples Uhr, oder was es auch sein werde, werde nicht in eine bestehende Form passen, so Gruber. Es werde «kein Telefon am Armband» sein und es werde auch keine Uhr sein, wie wir Uhren heute kennen. Es gäbe bereits exzellente Telefone und es gäbe bereits exzellente Uhren. Damit es für Apple lohnend sei eine Uhr zu kreieren, müsse diese bei etwas anderem exzellent sein. (O-Ton: «But there will be something, or several somethings, that will cause it to be misunderstood by those who are only able to frame new creations in the context of what came before them. Apple’s watch won’t fit in an existing mold. It won’t be a phone on your wrist. It won’t be a watch as we know it. We already have excellent phones. We already have excellent watches. For the Apple watch to be worth creating, it must be excellent at something else.»

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Cupertino, Flint Center, Gerüchte, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iWatch, Special Event

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.