Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Mehr Freiheit mit Apple Watch Series 3

9 Kommentare — Veröffentlicht am Dienstag, 12. September 2017, um 21:46 Uhr von Stefan Rechsteiner

Anlässlich des heutigen Special Event hat Apple eine neue Apple-Watch-Generation vorgestellt. Die neue «Series 3» der mittlerweile kommerziell weltweit erfolgreichsten Uhr verfügt über Mobilfunk-Technologie und kann damit unabhängiger vom iPhone benutzt werden. Weiter verfügt die neue Apple Watch über einen neuen Dual-Core Prozessor, einen Barometer und einen neuen «W2»-Wireless-Chip.

Mobilfunk

Die neue «Apple Watch Series 3» gibt es in zwei Varianten – mit oder ohne Mobilfunk. Unterstützt werden die beiden schnellen Mobilfunk-Generationen 4G/LTE und 3G/UMTS. Bei der Mobilfunk-Ausgabe ist die Oberfläche der Digitalen Krone der Uhr rot eingefärbt. Ausserdem verfügt nur das Mobilfunk-Modell über das neue «Explorer»-Zifferblatt.

Die Mobilfunk-Module in der Uhr schalten nahtlos auf Mobilfunk um, sobald sich das iPhone des Nutzers nicht mehr in der Nähe befindet. Apple setzt bei der neuen Apple Watch auf die integrierte Electronic SIM, kurz «eSIM». Diese ist «ein Hundertstel» der Grösse einer herkömmlichen SIM-Karte und ermöglicht eine Over-the-Air-Aktivierung.

Apples Into-Video zur neuen «Apple Watch Series 3»

Das Gehäuse-Design ist unverändert zur bisherigen Apple Watch. Die Antenne für das Senden und Empfangen von LTE- und UMTS-Daten hat Apple direkt in das Display integriert.

Die neue Apple Watch verfügt zwar über eigene Mobilfunk-Module, trägt aber die gleiche Mobilnummer wie das persönliche iPhone. Mobilfunk-Anbieter bieten für die Geräte-Kombination neue Tarife an, laut Apple zum Start mit speziellen Einführungs-Tarife.

Zum Start ist die neue LTE-Apple-Watch nur in 10 Märkten verfügbar – die Schweiz gehört mit Deutschland, Frankreich und Grossbritannien zu dieser ersten Welle. Jedoch werden die beiden Schweizer Provider Swisscom und Sunrise nicht direkt zum Verkaufsstart der neuen Uhr eigene eSIM-Tarife anbieten. Die Angebote werden erst «später im Jahr» lanciert, heisst es auf der Apple-Watch-Webseite.

Neue Innereien

Die neue Apple Watch verfügt über die mittlerweile dritte Generation der Apple «S»-Prozessoren. Beim «S3» handelt es sich neu um einen Dual-Core-Chip. Dank diesem sollen Apps schneller ausgeführt und Grafiken flüssiger angezeigt werden können. Weiter ermöglicht der neue Chip erstmals, dass der digitale Assistent «Siri» auf der Apple Watch über den eingebauten Lautsprecher spricht – bisher antwortete Siri auf der Uhr nur in Text-Form.

Auch der von Apple selbstentwickelte Wireless-Chip in der Apple Watch wurde überarbeitet. Der neue «W2» soll die Datenübertragung über WLAN um 85 Prozent schneller machen und die Energieeffizienz von WLAN und auch Bluetooth um 50 Prozent steigern. Bei der Batterielaufzeit gibt Apple unveränderte Werte von «einem Tag» bzw. 18 Stunden an – beim Einsatz von LTE/UMTS hängt die Durchhaltedauer des Akkus noch mehr als bisher von den Aktivitäten ab.

Ausserdem neu verfügt die Apple Watch mit ihrer dritten Generation über einen Barometer-Sensor. Dank diesem können bei Aktivitäten auch die Höhen aufgezeichnet werden – beispielsweise zurückgelegte Stockwerke oder Höhenveränderungen beim Training im Freien.

watchOS 4

Die neue Apple Watch kommt natürlich mit der neuen watchOS-Version 4. Diese umfasst unter anderem eine aktualisierte Herzfrequenz-App. Diese bietet einen detaillierteren Einblick in die Herzfrequenz. Neu können Messungen «in Ruhephasen, bei Trainings, beim Erholen, beim Gehen und während Atemübungen» aufgezeichnet werden.

Weiter können Nutzer auf Wunsch eine Benachrichtigung erhalten, wenn ihre Herzfrequenz über einen bestimmten Schwellenwert steigt, während sie eigentlich inaktiv sind.

Zu den bereits bekannten neuen Funktionen von watchOS 4 gehört das neue proaktive Siri-Zifferblatt, eine erweiterte Workout-App mit neuer Benutzeroberfläche, neue Zifferblätter und mit GymKit eine neue Plattform, die es einfach und schnell erlaubt Daten eines Cardiogerätes mit der Apple Watch zu synchronisieren.

Verfügbarkeit

Die neue «Apple Watch Series 3» kostet mit oder ohne Mobilfunk ab 369.– bzw. 449.– Schweizer Franken. Verfügbar sein werden beide Modelle in den etablierten Aluminium-Finishes «Space Grau» und Silber, sowie in einem neuen Gold Aluminium. Weiter wird es auch die neue Series 3 mit einem Edelstahlgehäuse in Silber oder Space Black geben. Die Apple Watch Edition gibt es neu nicht nur mehr in weissem Keramik, sondern neu auch mit einem dunkelgrauen Keramikgehäuse.

Vorbestellt werden kann die neue Apple-Watch-Generation ab diesem Freitag, 15. September. Im Handel erhältlich sein wird die neue Uhr ab dem 22. September, also Freitag nächster Woche.

Kategorie: Apple
Tags: Apple Watch, Apple Watch Series 3, Special Event 20170912

9 Kommentare

Kommentar von Gaia (#29780)

@sacha: was genau war den Inhalt der Meldung? Wann werden sie es denn anbieten? Dass sie es irgendwann anbieten liegt im Bereich des Möglichen. Aber entscheidend ist es zu wissen, wie lange sie sich Zeit lassen. Kommtes erst nächstes Jahr oder Mitte nächstes Jahr oder Ende nächstes Jahr? Es stellt sich dann eben einfach die Frage ob sich der Kauf der neuen Watch lohnt, wenn man nicht weiss, ob und ab wann man die Features nutzen kann.

Kommentar von Gaia (#29782)

@alle: tja schade. Ich finde es sah schon sehr schlecht aus, dass Salt da nicht stand. Rein image-mässig.
In Deutschland war es aber noch heftiger: gerade mal ein Anbieter war aufgeführt.
Trotzdem: schade dass es immer noch der Telcos bedarf. Das sind Verhinderer und Larifaris. Und als Konsumentin mit “Knebelverträgen” ist man dann einfach ausgeliefert.

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.