Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Neue Gerüchte zu Apple Watch 2 und iPhone 7

Veröffentlicht am Samstag, 30. April 2016, um 08:20 Uhr von Stefan Rechsteiner

In den vergangenen Tagen sind verschiedene neue Gerüchte rund um die nächsten Generationen der Smartwatch und des Smartphone von Apple gestreut worden.

Apple Watch 2

Geht es nach einem Artikel des Wall Street Journal, dann wird die zweite Generation der Apple Watch unabhängiger vom iPhone. Demnach soll die Uhr über ein Mobilfunk-Modul verfügen, wodurch die Apple Watch selbst Nachrichten und Anrufe, sowie Push-Meldungen und Streaming-Dienste wie Apple Music empfangen und auslösen kann. Mit der Sache vertraute Personen wollen dies dem Wirtschaftsblatt gesteckt haben.

Bisher ist bei der Apple Watch bei fehlendem Wi-Fi-Netzwerk zwingend das gekoppelte iPhone notwendig — dieses liefert der Uhr nicht nur die Mobilfunkdaten, sondern auch die GPS-Positionierung. Es liegt deshalb nahe, dass beim Einbau eines Mobilfunk-Moduls auch ein GPS-Chip integriert werden könnte.

Laut dem Bericht soll die zweite Generation aber nicht nur über Mobilfunk verfügen, sondern auch über einen schnelleren Prozessor. Bisherige Gerüchte zur nächsten Generation vermuteten eine bis zu 40 Prozent dünnere Uhr.

Noch ist unklar, wann die Apple Watch 2 erscheinen wird. Gerüchten zufolge könnte es bereits bald soweit sein, mit einer Vorstellung im Juni an der WWDC und einer Marktlancierung im Sommer. Andere Gerüchteköche gehen von einer Vorstellung im Herbst aus.

iPhone 7

Aus Fernost kommt eine Meldung, wonach das kommende «iPhone 7» über einen neuen Home-Button verfügen könnte. Demnach soll dieser neu «berührungsempfindlich» sein — so wie es der im Home-Button integrierte «Touch ID»-Fingerabdrucksensor heute bereits ist. Spekuliert wird nun, dass damit auch der Knopf an sich verändert und vergrössert wird und ob damit die bisherige Form des Knopfes verschwinden wird.
Der iPhone-Hersteller hat bereits seit längerem ein Patent auf einen direkt im Display integrierten Fingerabdrucksensor.

Weiter soll das kommende iPhone laut dem Bericht «wasserdicht» und «staubdicht» sein. Zwar sind die neueren iPhones bereits sehr gut gegen Wasser geschützt und überstehen auch längere Zeit im Wasser, doch offiziell «wasserdicht» sind sie nicht.

Aus Japan kommt ein Bericht, wonach das nächste iPhone über ein «Pro»-Modell verfügen könnte. In einem Magazin wurde ein angebliches iPhone-7-Schema veröffentlicht, welches ein äusserlich dem iPhone 6s nahezu identisches Gerät zeigt — jedoch ohne Kopfhöreranschluss, mit zwei Kamera-Linsen auf der Rückseite und mit dem von den iPad Pro bekannten «Smart Connector».

Erwartet wird das iPhone 7 im Herbst 2016. Falls Apple die bisherige Kadenz einhält, dürfte das Smartphone im September vorgestellt und im Verlaufe der darauf folgenden Wochen im September und Oktober in den ersten Märkten lanciert werden.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Apple, Apple Watch, Apple Watch 2, Gerücht, GPS, iPhone, iPhone 7, Kopfhörer, Mobilfunk, Staubdicht, Wasserdicht

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.