Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Nutzungszahlen zu Apple Pay in der Schweiz

Veröffentlicht am Dienstag, 18. Oktober 2016, um 08:24 Uhr von Stefan Rechsteiner

Der «Apple Pay»-Partner «Bonuscard» hat einen Bericht zur Nutzung der Apple-Bezahllösung in der Schweiz veröffentlicht.

Rund 100 Tage nach der Schweizer Einführung des Apple-Bezahldienstes «Apple Pay» geht Bonuscard im Bericht «Mobile Payment Barometer» auf die Schweizer Nutzung des Bezahldiensts ein.

Berücksichtigt hat der Anbieter dabei jedoch nur die eigenen Kundendaten, jene der anderen Schweizer Apple-Pay-Partner — Cornèr Bank und Swissbankers — wurden in der Studie nicht berücksichtigt.

Tausende Apple Pay Kunden

Dem Bericht zufolge nutzen «etliche tausend» Kunden Apple Pay. Die Anzahl neuer Registrierungen soll sich bei wöchentlich etwa 14 Prozent eingependelt haben. Die wöchentlichen Transaktionen pro Gerät haben sich seit der Lancierung fast versiebenfacht, schreibt die Bank. 43 Prozent aller Apple-Pay-Zahlungen liegen bei Bonuscard zwischen 10 und 50 Franken. Pro Transaktion werden im Durchschnitt 38 Franken ausgegeben. Die bisher höchste Bezahlung betrug 3699 Franken.

Mit 67 Prozent ist ein Grossteil der Karteninhaber, die Apple Pay über eine von Bonuscard ausgestellte Kreditkarte nutzen, männlich. Bei der klassischen Kartennutzung seien die Anteile ausgeglichen, so die Bank. Nicht nur ein Grossteil der Nutzer ist männlich, auch die tatsächlichen Transaktionen werden vorwiegend von Männern getätigt. 90 Prozent aller Apple-Pay-Zahlungen via Bonuscard stammen von Männern. Die meisten davon sind zwischen 30 und 50 Jahre alt. Der älteste Apple-Pay-Nutzer von Bonuscard ist laut dem Bericht 80 Jahre alt.

Fragen und Antworten zu Apple Pay in der Schweiz
Wir haben die wichtigsten Fragen beantwortet und die wissenswertesten Facts zu «Apple Pay in der Schweiz» zusammengetragen: Apple Pay in der Schweiz: Alles, was man zum hiesigen Start wissen muss

In Lebensmittelgeschäften und in Zürich

Am häufigsten wird in Zürich mit Apple Pay bezahlt. 55 Prozent aller Apple-Pay-Transaktionen von Bonuscard finden im Raum Zürich statt, 12 Prozent im Mittelland, 10 Prozent in der Nordwestschweiz, 9 Prozent in der Zentralschweiz und 8 Prozent in der Ostschweiz. Im Ausland wurden derweil 4.5 Prozent aller Mobile Payment Transaktionen getätigt — primär in Grossbritannien, Deutschland und Spanien.

Allgemein hat Bonuscard hauptsächlich in der Deutschschweiz Apple-Pay-Kunden: 94 Prozent aller Apple-Pay-Transaktionen der Bank werden im deutschsprachigen Teil der Schweiz abgewickelt, 5 Prozent in der Westschweiz und 1 Prozent im Tessin.

Eingesetzt wird Apple Pay von den Bonuscard-Kunden mit 65 Prozent am meisten in Lebensmittelgeschäften, gefolgt von Restaurants (23 Prozent), Tankstellen (6 Prozent) und Warenhäusern (6 Prozent). Bisher erst 2 Prozent der Zahlungen fand im öffentlichen Verkehr statt.

Infografik zum «Mobile Payment Barometer» von Bonuscard (Quelle: Bonuscard)

Kategorie: Schweiz
Tags: Apple, Apple Pay, Bank, Bezahldienst, Bezahllösung, Bezahlsystem, Mobile Payment, Schweiz, Statistik, Studie

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.