Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Profi-Sportler sollen bei Apple iWatch testen

Veröffentlicht am Montag, 23. Juni 2014, um 10:12 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple soll Profi-Athleten aus den US-Ligen MLB, NBA und NHL nach Cupertino eingeladen haben. Dort sollen die Sportler die angeblich auf Fitness- und Gesundheitdaten fokussierte intelligente Uhr «iWatch» unter realistischen Bedingungen testen.

Wie die Gerüchteseite 9to5Mac berichtet, soll Apple verschiedene Professionelle Sportler dazu verpflichtet haben, die spekulierte iWatch zu testen. Demnach sollen Athleten aus den amerikanischen Profi-Ligen MLB (Baseball), NHL (Eishockey) und NBA (Basketball) in Cupertino unter realistischen Bedingungen das neue Gerät testen. Apple soll die Stars dazu über die vergangenen Wochen hinweg auf den Campus eingeladen haben und ihnen — unter einer Vertraulichkeitsvereinbarung — das neue Produkt gezeigt haben.

Zu den Athleten gehören laut der Gerüchteseite der Basketball-Star Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers, der Eishockey-Spieler Dustin Brown von den Los Angeles Kings und neben anderen auch Baseball-Spieler von den Boston Red Sox.

Bryant wurde vergangenen Monat auf dem Apple-Campus gesichtet. Laut den damaligen Berichten soll sich der Basketball-Star mit Apples Chef-Designer Jonathan Ive getroffen haben. Bereits damals wurde vermutet, dass dieser Besuch mit der spekulierten iWatch zusammenhängen könnte.

Bis heute gibt es keinen handfesten Beweis dafür, dass Apple tatsächlich an einer intelligenten Uhr arbeitet. Apples Interesse am Gesundheitsmarkt scheint aber gegeben: Das Unternehmen stellte in den vergangenen Monaten und Jahren diverse Personalien aus der Fitness- und Gesundheits-Branche ein — darunter auch hochkarätige Manager, Berater und Entwickler von beispielsweise Nike und vielversprechenden Startups der Branche.

Dass die iWatch laut Gerüchten auch als Fashion-Utensil vermarktet werden soll, passt laut einigen Kommentatoren dahingehend auch zu den Neuanstellungen vom ehemaligen «Yves Saint Laurent»-CEO Paul Deneve als Apples neuer Special-Projects-VP und Apples neuer Retail-Chefin Angela Ahrendts, welche zuvor CEO des Luxusmode-Labels Burberry war.

«HealthKit» und «Health»

Anfang Juni hat Apple anlässlich seiner WWDC-Keynote mit iOS 8 auch eine Gesundheits-Initiative gestartet. Die kommende Version des mobilen Betriebssystems für iPhone und iPad enthält unter anderem auch eine Gesundheitsplattform namens «HealthKit». Über diese Plattform können Apps von Fitness- und Gesundheits-Gadgets untereinander kommunizieren. Die Einwilligung des Nutzers vorausgesetzt, kann jede App spezifische Informationen von anderen Apps nutzen, um ein umfassendes Bild über seinen Gesundheits-Zustand zu erhalten. Die zugehörige neue App «Health» wird die Gesundheits- und Fitnessdaten, die aus verschiedenen Gesundheit-Apps und Fitnessgeräten gesammelt werden, in einer Übersicht darstellen. Damit erhält der Nutzer einen besseren Überblick über seine Gesundheits-Daten und wertvolle Hilfestellungen, um die sportliche Leistung verbessern zu können.

Kategorie: Gerüchte
Tags: Angela Ahrendts, Apple Retail Store, Baseball, Basketball, Beta, Boston Red Sox, Cupertino, Dustin Brown, Eishockey, Fitness, Gesundheit, Health, HealthKit, Intelligente Uhr, iOS, iOS 8, iPad, iPhone, iWatch, Jonathan Ive, Kobe Bryant, Los Angeles Kings, Los Angeles Lakers, Luxus, MLB, NBA, NHL, Nike, Paul Deneve, Retail, Sensoren, Test, Yves Saint Laurent

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.