Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Wochenrückblick Retrospectiva 2014-40

Veröffentlicht am Sonntag, 05. Oktober 2014, um 10:41 Uhr von Stefan Rechsteiner

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

eBay und PayPal trennen sich

«eBay gründet seinen Bezahlungsabwickler Paypal in ein unabhängiges börsennotiertes Unternehmen aus. Zudem wird die bisherige Führung ausscheiden. »

iPhone Evolution

Die Evolution des iPhone

Ein paar Tage mit Mac OS 9.2

Viele von unseren Lesern sind noch nie mit einem älteren Mac in Kontakt gekommen — geschweige denn haben Sie mal das klassiche Mac OS benutzt. Für viele ist das, was vor OS X auf den Macs lief, denn auch unbekanntes Land. Das ArsTechnica-Team verdonnerte einen seiner Editoren für einige Tage zur Nutzung eines Titanium PowerBooks mit Mac OS 9.2.2 — das letzte Classic-OS, bevor ab 2002 nur noch OS X weiterentwickelt wurde. Interessanter und witziger Artikel, der für alte Mac-Hasen wie dem Autoren dieser Zeilen hier einige alte Erinnerungen hervorrufen…

Buch enthüllt Entstehung des ikonischen 5th-Avenue-«Glaswürfel»-Apple-Store

In einem neuen Buch mit dem Titel «The Liar’s Ball: The Extraordinary Saga of How One Building Broke the World’s Toughest Tycoons» wird die Entstehung des Apple Retail Store an der 5th Avenue in New York behandelt. Das Buch enthält viele Anekdoten — beispielsweisse wollte Steve Jobs damals angeblich einen noch grösseren Glaswürfel über dem Store-Eingang.

Foxconn will Abhängigkeit von Apple reduzieren

Laut einem Bericht von DigiTimes will Auftragsfertiger Foxconn seine grosse Abhängigkeit von Apple reduzieren. Angeblich fördert der Zulieferer dazu verschiedene chinesische Smartphone-Hersteller wie Xiaomi, Meitu, Oppo und Meizu, in der Hoffnung, dass damit auch der Umsatz der Apple-Konkurrenz ansteigt und Foxconn so weniger vom kalifornischen iPhone-Hersteller abhängig ist.

Teenies verbiegen iPhone 6 Plus in Apple Stores

Laut Andy Warhol stehen jedem Menschen 15 Minuten des Ruhmes zu. Zwei Teenies in Grossbritannien haben diese Minuten in dieser Woche eingelöst — sie machten sich mit Kamera ausgerüstet in einen Apple Store auf und verbogen mit viel Kraft ausgestellte Modelle des neuen iPhone 6 Plus. Damit wollen die Kids das «Bentgate» bestätigen. Abgesehen davon dass das absoluter Blödsinn war, was die beiden Kinder da taten, dürfte es wohl auch nicht lange gehen, bis das Ganze noch ganz andere Ausmasse annehmen wird — die beiden waren nämlich so klug und zeigen im Video nicht nur wie sie fremdes Eigentum beschädigen, sondern nannten auch ihre Namen und zeigten ihre Gesichter… zumindest folgte ein Tag darauf sowas wie eine Entschuldigung.

Kids Bending an iPhone 6 plus IN APPLE STORE!

Apple holt sich VISAs Mobile-Payment-Chefin

Mary Carol Harris war seit 2008 Chefin der Mobile-Abteilung bei VISA Europa — nun arbeitet sie in London bei Apple Europa.

Wie Apples «Campus 2» zum grünsten Gebäude der Welt wird

In Statements gegenüber der Zeitung Business Insider bekräftigt Apple die letztwöchige Aussage von Tim Cook, dass der neue Hauptsitz das Unternehmens das grünste Gebäude der Welt werden wird.

Nachfrage zum iPhone 6: Foxconn sucht weitere Mitarbeiter

Bild zu «Nachfrage zum iPhone 6: Foxconn sucht weitere Mitarbeiter»Die Nachfrage zum iPhone 6 ist derart gross, dass der Zulieferer Foxconn noch mehr Arbeiter braucht, um den Bestellungen von Apple nachkommen zu können.

Computer Bild verbiegt das iPhone 6 — und wird von der Apple-PR-Liste gestrichen

«Computer Bild» veröffentlichte letzte Woche ein Video, in dem zwei ihrer Journalisten vor laufender Kamera mit Kraftaufwand das iPhone 6 Plus verbogen wurde. Als Reaktion darauf wurde das Magazin von Apples Presse-Liste gestrichen. Das Magazin wiederum reagiert mit einem offenen Brief an Tim Cook.

Firechat: App hilft in Hongkong Demonstranten

Bild zu «Firechat: App hilft in Hongkong Demonstranten»«Die Handynetze sind überlastet, Dienste wie Instagram nicht zu erreichen? Ärgerlich, aber nicht das Ende. In Hongkong nutzen viele Menschen die App FireChat, um ihre Proteste zu koordinieren. Allein am Sonntag meldeten sich 100’000 neue Nutzer an.»

Weitere Gerüchte zum angeblichen 12.9-Zoll «iPad Pro»

Laut neuesten Gerüchten wird der spekulierte grössere «iPad Pro» nicht mit dem gleichen A8-Prozessor versehen, wie bereits im iPhone 6 und iPhone 6 Plus Anwendung findet, sondern mit einem noch leistungsfähigeren «A8X»-Prozessor. Derweil liess sich Samsung indirekt zu Aussagen hinleiten, dass das Unternehmen die Displays für das angebliche 12.9-Zoll-Gerät liefern wird.

Schwarzhandel: Die dunkle Seite der iPhone-Warteschlagen

«Apples neues Smartphone ist nur in einem kleinen Teil der Welt bereits erhältlich. Das nutzen Schwarzmarkthändler aus. In Thailand kam es nun zu einem grösseren Fund.»

Black Market Takes Over the iPhone 6 Lines

Zulassung erteilt — iPhone 6 und 6 Plus kommen am 17. Oktober nach China

Nach einem langwierigen Sicherheits-Test nach USA-Hintertürchen in iOS erhielt das iPhone 6 nun in China die Zulassung. Am 17. Oktober werden die zwei neuen Modelle der neuen iPhone-Generation im «Reich der Mitte» in den Verkauf kommen.

Bericht: Apple-Watch-Produktion startet im Januar 2015

Laut einem Bericht beginnt Quanta im Januar 2015 mit der Produktion der Apple Watch. Kürzlich kamen Gerüchte auf, Apple würde die Uhr zum Valentinstag 2015 lancieren.

Microsoft zeigt «Windows 10»

Nach Windows 8 folgt Windows 10 — ein Betriebssystem, dass von Smartphone über Tablet bis PC alle Computer-Arten abdecken soll. Das System bringt neue Funktionen wie das alte Start-Menü, eine bessere Kommandozeile und eine Fenster-Übersicht, wie sie OS-X-Nutzer als Exposé bereits seit einem Jahrzehnt kennen. Weitere Berichte über das neue Windows bei: Cult of Mac, Golem, Gizmodo, Tagi und PCTipp

Schweiz in vielen Bereichen des «State-of-the-Internet»-Berichts von Akamai führend

«Der State of the Internet Report von Akamai bescheinigt der Schweiz Spitzenwerte im Bereich der durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit. Auch im Bereich 4K-Readiness konnte sich die Schweiz hervortun»

Die neue «Forbes»-Liste: Bill Gates bleibt reichster Amerikaner

81 Milliarden Dollar schwer ist der Microsoft-Gründer. Bill Gates führt mit seinem Nettovermögen zum 21. Mal in Folge die Forbes-Liste der 400 wohlhabendsten US-Bürger an.

iPhones dominieren weiterhin Game-Sparte

Obwohl weltweit mittlerweile einiges mehr Android-Geräte als solche mit iOS verkauft werden, dürfte Apples Smartphone den Lead in der Mobile-Gaming-Welt weiterhin behalten. Insbesondere der neue 64bit A8-Prozessor und die Metal API dürften Apple noch weiteren Auftrieb geben. AppleInsider behandelt das Thema in einem Feature.

While many new Android flagships sport hardware specifications that appear competitive with recent iPhones, top rated iPhone games remain conspicuously missing from Google Play, a problem that Apple’s new Metal API and 64-bit Application Processors threaten to only make worse going forward, despite Android’s lead in unit shipments overall

Apples Arbeits-Kultur: Überstunden bis zum Abwinken

Steve Jobs liess während der Macintosh-Entwicklung Anfang 1980er-Jahre für seine Teammitglieder T-Shirts mit der Aufschrift «90 Stunden die Woche und ich liebe es» anfertigen. Was sich anhört wie vergangene Zeiten die es heute nicht mehr gibt, liegt unter Umständen etwas falsch: In einem Podcast erzählt ein ehemaliger Apple-Manager, wie derb die Arbeitszeiten beim iPhone-Hersteller auch heute noch sind. So ist beispielsweise der Sonntag-Abend nicht Freizeit, sondern Arbeitszeit — meist bis 2 Uhr in der Nacht. Dies weil am Montag-Morgen eine Management-Sitzung stattfindet und dann alles fertig sein muss.

iPhone 5c kein Flopp: meistverkauftes Mobiltelefon in UK

Laut einer Statistik ist war im vergangenen Jahr das iPhone 5c im UK das meistverkaufte Mobiltelefon — 8.9 Prozent aller abgesetzten Geräte waren demnach farbige iPhones. Auf Platz 2 folgt mit 7.6 Prozent das iPhone 5s und mit 6 Prozent auf Platz 3 das Samsung Galaxy S5.

PostFinance: Kundendaten her, oder raus aus dem E-Banking

Bild zu «PostFinance: Kundendaten her, oder raus aus dem E-Banking»«PostFinance will künftig Big Data betreiben und Nutzerdaten sammeln. Wer das nicht möchte, wird aus dem E-Banking rausgeworfen.»

Gratis-WLAN bei der Migros

Bild zu «Gratis-WLAN bei der Migros»«Bereits in 450 Migros-Filialen soll es Gratis-WLAN geben. Zur Nutzung muss mittels SMS ein Passwort angefordert werden, das dann sechs Monate gültig ist.»

iPhone 6 Poster … fast zu gut

Ob Bentgate nun ein echtes Problem ist oder nicht — diese zwei Plakate sind fast zu gut um wahr zu sein:

In den Niederlanden

… um wahr zu sein

In Berlin

Designer Marc Newson arbeitet nur Teilzeit für Apple

In einem Interview verriet Designer und neuer Apple-Mitarbeiter Marc Newson, dass er für den Tech-Gigant nur Teilzeit arbeite — derweil werde er nebenbei weiterhin für seine eigene Firma aktiv sein. Für Apple arbeitet er an «Special Projects» — an was genau konnte und durfte er aber nicht verraten.

CarPlay-Nachrüstkit von Pioneer veröffentlicht

Verschiedene Pioneer-System beherrschen nun den CarPlay-Modus: Im Auto lässt sich das iPhone dadurch über das Infotainmentsystem und die Sprachsteuerung Siri nutzen.

China: 2 Millionen Reservationen für das iPhone 6 in 6 Stunden

Bild zu «China: 2 Millionen Reservationen für das iPhone 6 in 6 Stunden»Laut inoffiziellen Informationen sollen in China innerhalb von den ersten sechs Stunden über 2 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorbestellt worden sein.

Patent: iOS-App als interaktive Fernsteuerung von Apple TV

In einem Patent beschreibt Apple eine Technologie, bei der die «Remote»-iApp des Unternehmens als Bedienung des Apple TV benutzt werden kann — inklusive interaktivem Inhalte wie zusätzlichen Infos (z.B. Trivias) zu auf der Settop-Box wiedergegebenen Inhalten.

Bericht: Samsung wird A9 herstellen

Obwohl mit dem iPhone 6 erst kürzlich der A8 vorgestellt wurde, ranken sich bereits erste Berichte um dessen potentieller Nachfolger — den «A9». Laut einem Bericht erwarte Samsung per Ende Jahr den Produktionsstart von CPUs im 14-Nanometer-Verfahren. Der A9 soll ebenfalls in 14nm hergestellt werden — und angeblich wieder komplett von Samsung. Aktuell liefert das Südkoreanische Unternehmen nur etwa 40 Prozent der A8-Prozessoren. Die Mehrheit der iPhone-Prozessoren liefert Konkurrent TSMC.

Dubai: Polizei Detektive erhalten Google Glass zur Standardausrüstung

Nach einem Pilotprojekt erhalten die bei der Dubaier Polizei angestellten Detektive in Kürze Google Glass. Die Datenbrille gehört fortan zu deren Standardausrüstung.

Apple verbessert Leistungen an Mitarbeiter

In einem internen Memo an alle Mitarbeiter hat HR-Chefin Denise Young-Smith ihren Schäfchen mitgeteilt, dass Apple bessere Sozialleistungen einführt. Zu den verbesserten Leistungen gehören ausführlicherere Deckungen von Ausbildungen, einem «Student Loan Refinancing Program» für US-Angestellte, erweiterte Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaube und grössere Spenden-Ausgaben.

Apple verteilt dritte iTunes 12 Beta an Entwickler

Für Tester des neuen OS X Yosemite hat Apple in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine neue Vorabversion von iTunes 12 verteilt.

Werbevideo: Samsung nimmt «Bentgate» auf die Schippe

«Samsung Galaxy Note 4 Endures the Gluteus Maximus»

Apple angeblich in Gesprächen um tiefere Streaming-Preise

Bild zu «Apple angeblich in Gesprächen um tiefere Streaming-Preise»Laut einem Bericht ist Apple in Gersprächen mit den grossen Musik-Labels, um nächstes Jahr die Lizenzierungs-Preise für die Inhalte des Streaming-Angebots Beats Music senken zu können.

Weshalb Microsoft Windows 9 überspringt

Gerüchten zufolge hat Microsoft Windows 9 übersprungen, um technische Probleme vorzubeugen. Nicht wenige Windows-Programme überprüfen beim Abgleich der Betriebssystems-Version nicht die eigentliche Kennnummer, sondern den Verkaufsnamen des Betriebssystems. Weil «Windows 95» und «Windows 98» beinahe identisch waren, begnügten sich die Programmierer, die erste Ziffer nach dem Begriff «Windows» (also «Windows 9…») zu prüfen. Wäre «Windows 9» auf den Markt gekommen, hätte dies wohl bei einigen Programmen zu Problemen geführt: Diese hätten das neue Betriebssystem als altes System identifiziert.

Prozess um iPod DRM

Bild zu «Prozess um iPod DRM»In einem Prozess wird Apple in Kürze vorgeworfen, dass das Unternehmen mit dem Musik-DRM von früher unerlaubt ein iPod-Monopol aufrecht erhielt.

18’000 Macs mit iWorm-Botnet infiziert

Angeblich sind weltweit über 18’000 Macs mit einer Malware namens «Mac.BackDoor.iWorm» oder kurz «iWorm» infiziert. Über den iWorm könnten Hacker Daten stehlen oder das infizierte Gerät für eine Denail-Of-Service-Attake nutzen. Herausfinden, ob der eigene Mac vom iWorm befallen ist, kann, in dem im Finder in das Verzeichnis /Library/Application Support/JavaW gewechselt wird — besteht dieses Verzeichnis nicht, ist der Mac auch nicht befallen. Weitere Anleitungen gibt es bei Intego. Apple hat mittlerweile sein Xprotect-System, welches in OS X solche Malware blockiert, mit dem «OSX.iWorm.A» aktualisiert.

macprime.ch Links

Kategorie: Specials
Tags: 5th Avenue, A8, A8X, A9, Akamai, Android, Apple, Apple Pay, Apple Retail Store, Apple Store, Apple TV, Beats Music, Bentgate, Beta, Bill Gates, Botnetz, Campus 2, CarPlay, China, Classic, Computer Bild, Cupertino, Detektiv, DRM, Dubai, eBay, Entwicklung, Europa, Firechat, Forbes, Foxconn, Games, Gerüchte, Google, Google Glass, Hardware, Hongkong, iCloud, Internet, iOS, iPad, iPad Pro, iPhone, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPod, iTunes, iTunes 12, iTunes Store, iWorm, Kostenlos, Mac, Mac OS 9, Magazin, Malware, Marc Newson, Mary Carol Harris, Microsoft, Migros, Musik, New York City, OS X, OS X Yosemite, Patent, PayPal, Pioneer, Polizei, PostFinance, Retail, Retrospectiva, Samsung, Schwarzhandel, Schweiz, Spiele, Steve Jobs, Streaming, Tablet, Tim Cook, Update, USA, Video, Visa, Vorabversion, Warteschlange, Windows, Windows 10, Windows 9, WLAN, Zulassung

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.