Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Road to WWDC 2011: Mac OS X Lion

1 Kommentar — Veröffentlicht am Montag, 06. Juni 2011, um 09:30 Uhr von Stefan Rechsteiner

Heute Abend eröffnet Apple die hauseigene weltweite Entwicklerkonferenz «WWDC 2011» mit einer Keynote. In San Francisco wird Apple über drei Themen sprechen: Mac OS X Lion, iOS 5 und iCloud. In einer «Road to WWDC 2011»-Serie fassen wir die Gerüchte rund um diese drei Keynote-Themen zusammen. Der Start macht Mac OS X Lion.

Apple zeigte bereits letztes Jahr im Oktober eine Vorschau auf die nächste Mac-OS-X-Generation «Lion». Seither konnten Entwickler drei Vorabversionen der neuen Wildkatze testen — entsprechend viel wissen wir bereits über die Neuigkeiten der kommenden Version von Mac OS X. Auch wenn bereits sehr vieles bekannt ist, was mit Lion in den Mac Einzug halten wird, so könnte es durchaus sein, dass wir heute Abend noch die eine oder andere zusätzliche Neuerung vorgestellt bekommen werden.

Option 1

Alles, was wir über Mac OS X Lion wissen, ist bereits alles. Apple wird an der heutigen Keynote keine neuen Features zeigen, dafür werden die bereits bekannten Neuerungen aus Mac OS X Lion detailreich demonstriert. Es wäre nicht das erste Mal, dass Apple über Minuten hinweg Funktionen zeigt, die bereits einmal an einer Keynote gezeigt wurden oder aber dank den zahlreichen Entwicklern, die es mit der NDA von Apple nicht so ernst nehmen, im Internet die Runden machten.

Option 2

Neben dem Launchpad, dem Vollbildmodus, Mission Control, Auto Save, Versionierung, Resume, dem neuen Mail und Adressbuch, den neuen Funktionen im Finder, AirDrop, dem neuen FileVault, den zahlreichen neuen Multitouch-Gesten und all den anderen bereits bekannten Neuheiten von Lion wird Apple noch ein, zwei Asse aus dem Ärmel schütteln. Zum einen ist da die ominöse Funktion «Find my Mac», die bereits seit längerem immer wieder von findigen Entwickerln in diversen System-Dateien von OS X gefunden wird. Wie es der namen andeutet handelt sich mit ganz grosser Wahrscheinlichkeit um ein «Find my iPhone» für den Mac — insbesondere natürlich für mobile Macs.
Ein Stichwort dürfte zudem «Cloud Computing» sein. Apple hat mit der Ankündigung, dass sich die Keynote auch um das bisher noch unbekannte «iCloud» drehen wird, bereits die Richtung angezeigt. Mit MobileMe (ehemals .Mac bzw. iTools) hat Apple bereits seit Jahren Erfahrung mit internet basierendem Datenabgleich. Das «iCloud» vielleicht auch die iDisk von MobileMe erweitert und/oder MobileMe ganz ablöst, ist ebenfalls möglich. Ein der Dropbox-ähnliches Prinzip der Offline/Online-Datensynchronisierung zwischen mehreren Computern — ausgedeht auf das ganze System — wäre eine interessante native Mac OS X Funktion.

Egal ob es Option 1 oder Option 2 wird, eine Frage wird heute Abend bestimmt gelöst: Wann wird Mac OS X Lion verfügbar sein? Hier gibt es drei Varianten, wobei eher die zweite und dritte Variante zutrefen dürften. Zum einen könnte es sein, dass Lion bereits ab heute Abend verfügbar sein wird — und zwar über den Mac App Store. Später auch wie gewohnt als DVD-Box beim Apple-Händler. Viel wahrscheinlicher jedoch ist eine Markteinführung Mitte Juni oder später im Sommer. Über die letzte Woche wurde der 14. Juni in der Gerüchteküche hoch gehandelt. So oder so wird Lion aber mit grosser Wahrscheinlichkeit irgendwann «zwischen Juni und August» veröffentlicht.

Auf macprime.ch berichten wir heute Abend live von den Neuheiten aus San Francisco — wie gewohnt werden wir um ca. 18 Uhr auf unseren LiveTicker umstellen (auch via macprime.ch iPhone App). Die Keynote beginnt um 19 Uhr MESZ.

Kategorie: Gerüchte
Tags: App Store, Apple, Gerüchte, Internet, iPhone, Mac, Mac OS X, Mac OS X 10.7 Lion, NDA, Road to WWDC 2011, WWDC, WWDC 2011

🕵🏼 macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion und unser Entwicklungs-Team erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in den Stellenausschreibungen.

1 Kommentar

Kommentar von Martin Jetter (#23783)

Ich bin der Meinung, dass Apple diesmal wieder perfekt gezeigt hat, dass Zurückhaltung und “im Dunkeln tappen lassen” wohl das Spannendste für uns Apple-User überhaupt ist! Es ist davon auszugehen, dass Apple mit Sicherheit heute Abend wiedereinmal Produkte / Services und Neuerungen vorstellt die uns alle begeistern - das wissen Wir!

Was genau das sein wird jedoch steht in Teilen in den Sternen. Somit wäre deine Option Nr. 1 natürlich eine recht große Enttäuschung.

Ich hoffe insgeheim natürlich, dass Alles auf einmal auf den Markt kommt: ein iPhone 5 / 4GS wäre toll, der Löwe wäre super und etwas komplett Neues mit dem man gar nicht rechnet ein Traum!

Nunja noch ca. 8 Stunden warten (und auf einen guten Livestream hoffen) - dann wissen Wir alle mehr!

Bis dahin frohes Warten!

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.