Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

WWDC: 32-bit Apps kurz nicht mehr in der App-Store-Suche

Veröffentlicht am Montag, 05. Juni 2017, um 10:02 Uhr von Stefan Rechsteiner

Ein nicht kleiner Teil aller Titel im iOS-App-Store wird mit der nächsten iOS-Version nicht mehr kompatibel sein. iOS 11 — für heute Abend wird von Apple eine erste Vorschau des neuen Systems erwartet — wird wohl nur noch für 64-bit angepasste Apps unterstützen. Entsprechendes wird dem Nutzer immer dann mitgeteilt, wenn er seit iOS 10.3 eine nur für 32-bit verfügbare App auf seinem iPhone oder iPad öffnet. Der Nutzer erhält in diesem Falle eine Nachricht, dass diese App in künftigen Versionen von iOS nicht mehr funktionieren wird, sollte der Entwickler der App die Kompatibilität dieser nicht verbessern — sprich: auf 64-bit aktualisieren. Bereits seit iOS 9 werden Nutzer von 32-bit darauf aufmerksam gemacht, dass die soeben geöffnete App womöglich die Leistung des Gerätes negativ beeinträchtigen könnte. Schätzungen zufolge könnte bis zu jede zehnte App mit iOS 11 unbrauchbar werden.

Wie TouchArcade in der Nacht auf heute aufgefallen ist, schien Apple im iOS App Store bereits am Aufräumen gewesen zu sein. Denn während einigen Stunden konnten Apps, die bisher nicht an 64-bit angepasst wurden — beispielsweise die App von TouchArcade selbst — nicht mehr über die Store-Suche gefunden werden. Ganz verschwunden waren die alten Apps aber noch nicht. Über einen direkten Link auf die App-Seite konnten die Apps noch geladen werden, schreibt das Spiele-Portal. Mittlerweile sind die 32-bit-Apps aber wieder über die Suche auffindbar. Was genau die mehrstündige Suche-Absenz zu bedeuten hat, ist unklar.

Im September 2013 wurde mit dem iPhone 5s das erste iOS-Gerät mit 64-bit-Prozessor veröffentlicht. Für Entwickler gibt es seit dem Februar 2015 einen Zwang für 64-bit-Unterstützung bei neuen Apps, und bei App-Updates seit dem Juni 2015.

Welche Apps auf dem persönlichen Gerät noch nicht für 64-bit angepasst wurden und deshalb ohne Aktualisierung womöglich mit iOS 11 nicht mehr lauffähig sind, kann ab iOS 10.3 in den iOS-Einstellungen unter Allgemein und Info beim Eintrag «Apps» in einer Übersicht eingesehen werden.

Im Sammelartikel «Was die diesjährige WWDC bringen könnte» haben wir alle Gerüchte zur WWDC 2017 zusammengetragen. Die WWDC wird am Pfingstmontag um 19 Uhr mit einer Keynote eröffnet und dauert bis am Freitag, 9. Juni. macprime wird zeitnah von den Keynote-Neuerungen und die ganze Woche ausführlich über die WWDC aus San Jose berichten.

Weitere Inhalte zur WWDC 2017


Kategorie: Apple
Tags: 32bit, 64bit, App Store, Apple, Apps, iOS, iOS 10, iOS 10.3, iOS 11, iOS 9, iOS App Store, Suche, WWDC, WWDC 2017

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.