Adrian Paul in zweiter Staffel von Apples «See»

Der britische Schauspieler Adrian Paul stösst zur Belegschaft von Apples dystopischen Drama-Serie «See». In der zweiten Staffel wird Paul «Lord Harlan» spielen, dem Herrscher der mächtigsten Stadt des Königreichs, berichtet Deadline.

Paul machte sich in der Branche vor allem in seiner Rolle als «Duncan MacLeod» in den «The Highlander»-Serien und -Filmen einen Namen.

See ist eine der drei ersten grossen Serien von Apple, welche am 1. November letzten Jahres auf dem Video-Streamingdienst «Apple TV+» veröffentlicht worden sind. Mittlerweile sind alle zehn einstündigen Episoden der ersten Staffel auf Apple TV+ zu sehen. Apple hat bereits vor der Veröffentlichung der Serie eine zweite Staffel in Auftrag gegeben.

Das Epos «See» zeigt die Welt «hunderte Jahre in der Zukunft», in einer Zeit, in der die Menschheit das Augenlicht verloren hat. Es handelt sich um eine Serien-Verfilmung des gleichnamigen Sci-Fi-Dramas von Steven Knight («Peaky Blinders»). Mit zum Cast gehören Jason Momoa («Aquaman», «Game of Thrones») und Sylvia Hoeks («Blade Runner 2049»).

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am