Apple gibt Auftrag für neue koreanische Sci-Fi-Thriller-Serie

Kürzlich hat Apple bekannt gegeben, dass für den Video-Streamingdienst «Apple TV+» eine neue Serie namens «Dr. Brain» in Auftrag gegeben wurde. Dabei handelt es sich um eine neue Sci-Fi-Thriller-Serie basierend auf dem sehr populären gleichnamigen südkoreanischen Webtoon. Für das Drehbuch und die Regie zeichnet sich der visionäre südkoreanische Regisseur und Autor Kim Jee-Woon («A Tale of Two Sisters», «I Saw the Devil») verantwortlich. Zur Belegschaft der Serie gehört SAG-Gewinner und Hauptdarsteller der Oscar-prämierten schwarzen Komödie «Parasite», Lee Sun-Kyun.

Apple umschreibt «Dr. Brain» als eine «emotionale Reise, die einem Hirnforscher folgt, der besessen davon ist, neue Technologien zu finden, um auf das Bewusstsein und die Erinnerungen des Gehirns zuzugreifen». Das Leben des Forschers gerät aus den Fugen, «als seine Familie einem mysteriösen Unfall zum Opfer fällt». Er nutzt seine Fähigkeiten, «um auf Erinnerungen aus dem Gehirn seiner Frau zuzugreifen, um das Geheimnis zu lüften, was tatsächlich mit seiner Familie passiert ist und warum».

Produziert wird «Dr. Brain» für Apple vom koreanischen Studio «Bound Entertainment» zusammen mit «Kakao Entertainment», «Studioplex» und «Dark Circle Pictures». Autor und Regisseur Jee-Woon agiert auch als ausführender Produzent der Serie. Ebenso ausführende Produzenten sind Samuel Yeunju Ha («Illang: The Wolf Brigade», «Okja»). Durch Studioplex produzieren Ham Jung Yeub und Daniel Han ausführend, via Kakao Entertainment überdies Joy Jinsoo Lee und Min Young Hong.

Wie Apple informiert, befindet sich die Serie aktuell in Produktion und soll «später in diesem Jahr» auf Apple TV+ anlaufen. «Dr. Brain» wird das erste koreanisch-sprachige Projekt auf Apples Video-Streamingdienst sein. Mit der kommenden Drama-Serie «Pachinko» ist bereits ein anderes koreanisches Projekt in der Pipeline für Apple TV+. Diese Serie soll über eine Handlung «epischen Ausmasses» verfügen, eine Geschichte über vier Generationen umspannen und wird dreisprachig produziert.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen