Apple löst App-Verwaltung aus iTunes Connect

Apple hat dieser Tage für Entwickler «iTunes Connect» in «App Store Connect» umfirmiert. Der Wechsel ist ein logischer Schritt hin zu einer einheitlicheren Namensgebung, ist die Plattform doch jener Ort, an welchem Entwickler ihre Apps für die verschiedenen App Stores von Apple verwalten und analysieren können.

«iTunes Connect» verschwindet dadurch aber nicht, sondern kehrt zurück zu seiner ursprünglichen Form: Für Verlage, Musik-Labels und Film-Distributionsfirmen, die darüber die anderen iTunes-Inhalte wie Musik, Bücher, TV-Serien und Filme verwalten können.

Gleichzeitig mit der Umfirmierung hat Apple die zugehörige App aktualisiert und mit neuen Funktionen erweitert.

Weitere Artikel zu den WWDC18-Neuerungen


macprime sucht Verstärkung!

Zur Verstärkung für unser kleines Redaktions-Team suchen wir am besten per Sofort folgende Unterstützung:

Die Tätigkeit ist nebenberuflich und wie alles auf macprime ehrenamtlich. Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der verlinkten Stellenausschreibung.


Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am