Apple Pay: Start auch in Norwegen

Vergangene Woche war es die Ukraine, gestern Dienstag Polen und heute nun Norwegen: Die Expansion von Apple Pay schreitet ungebremst voran.

In Norwegen unterstützen zum Start die Nordea Bank, die Santander Bank und die Sbanken (früher «Skandiabanken») die Bezahllösung von Apple.

Mit der Lancierung im Skandinavischen Land hat das Unternehmen seinen Bezahldienst nun in alle drei von CEO Tim Cook im Mai angekündigten Märkte gebracht.

Weltweit ist der Dienst mittlerweile in 29 Märkten verfügbar: Es sind dies die Länder Australien, Brasilien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Polen, Neuseeland, Norwegen, Russland, San Marino, Singapur, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan (Chinesisch Taipei), Ukraine, USA, Vatikan und Vereinigte Arabische Emirate, sowie die Kanalinseln Isle of Man, Guernsey und Jersey.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen