Apple Pay startet in Österreich

Apple lanciert seinen Bezahldienst «Apple Pay» heute in Österreich. Zum Start können die Debit- und Kreditkarten von Mastercard, Visa und Maestro der «Erste Bank» und von «N26» für Apple Pay aktiviert werden. Andere Finanzinstitute wie die Bank Austria, Edenred, Revolut, Boon und Vim Pay sollen demnächst ebenfalls Unterstützung für Apple Pay bieten. Auf der Support-Seite zum Bezahldienst hat Apple Österreich bisher jedoch nicht aufgelistet.

Apple Pay ist seit dem US-Start im Jahr 2014 in 32 Regionen lanciert worden: Australien, Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Norwegen, Polen, Russland, San Marino, Saudi-Arabien, Singapur, Spanien, Schweden, Schweiz (seit Frühling 2015), Taiwan (Chinesisch Taipei), Tschechische Republik, Ukraine, Vatikan, Vereinigte Arabische Emirate, sowie auf den Kanalinseln Isle of Man, Guernsey und Jersey.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am