Apples «Tehran» gewinnt internationalen Emmy

Apples Spionage-Thriller-Serie «Tehran» wurde diese Woche anlässlich der «International Emmy Awards» als «Beste Drama Serie» ausgezeichnet.

«Tehran» handelt von einer Mossad-Agentin und Hackerin, die im Iran eine riskante Operation durchführt. Die erste Staffel wurde im Herbst 2020 auf Apple TV+ veröffentlicht. Die Serie wird in Hebräisch, Farsi und Englisch gezeigt. Apple hatte im Januar bestätigt, dass eine zweite Staffel der Spionage-Thriller-Serie in Planung sei. Berichten zufolge wird die mehrfach Oscar-nominierte Actrice Glenn Close («Fatal Attraction», «Dangerous Liaisons», «The Wife») in der zweiten Staffel in einer Hauptrolle zu sehen sein.

Die mittlerweile zum 49-mal ausgetragenen «International Emmy Awards» sind ein Ableger der bekannten Emmy-Awards und ehren Nicht-Englisch-Sprachige sowie nicht in den USA erst-ausgestrahlte Fernsehprogramme. Apples «Tehran» ist eine israelische Produktion, die ursprünglich im Sommer 2020 auf dem Sender «Kan 11» in Israel lief, bevor sie im Herbst 2020 durch Apple international ausgestrahlt wurde. In der Kategorie «Beste Drama-Serie» waren auch «Araya» (Indien), «El Presidente» (Chile) und «There She Goes» (Vereinigtes Königreich) nominiert.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Im Artikel erwähnte Apple-TV-Plus-Inhalte

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.