Apple TV+: Partnerschaft mit Nobelpreisträgerin Malala

Pünktlich zum gestrigen Welt-Frauen-Tag hat Apple eine mehrjährige Partnerschaft mit der Kinder- und Frauenrechts-Aktivistin Malala Yousafzai bekanntgegeben. Im Zuge der Partnerschaft wird Malala über ihre neue Produktionsfirma «Extracurricular» für Apple TV+ Drama- und Comedy-Serien, Dokumentationen und Animations-Filme produzieren.

Zusammen mit dem Kinderrechts- und Bildungsrechts-Aktivisten Kailash Satyarthi wurde Malala 2014 der Friedensnobelpreis zuerkannt – Malala ist die bisher jüngste Person, der diese Ehre zuteil wurde.

Apple und Malala verbinden bereits andere Partnerschaften, so ist der Mac-Hersteller seit 2018 der erste «Laureate Partner» von Malalas Mädchen-Hilfswerk «Malala Fund».

Ähnliche Programm-Partnerschaften wie jene mit Malala hat Apple mit einer Vielzahl an Persönlichkeiten aus dem Fernseh- und Film-Geschäft, wie unserer ausführlichen Liste im Thema «Apple TV+»  zu entnehmen ist.

Interview des Fernsehsenders CBS mit Malala Yousafzai und Apple-CEO Tim Cook (CBS)

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.