Gerücht: Apple arbeitet an Apple-TV-Box mit integriertem HomePod und Kamera

Die Wirtschaftsnachrichten-Agentur Bloomberg wartet einmal mehr mit einem Apple-Gerücht auf, welches aktuell für reichlich Aufsehen im Internet sorgt. Demnach soll der Mac-Hersteller an einer neuen «Apple TV»-Settop-Box arbeiten, welche über einen integrierten HomePod-Lautsprecher und über eine Kamera für Video-Konferenzen verfügt.

Weiter kam kürzlich auch das Gerücht auf, Apple arbeite an einem HomePod-Lautsprecher mit integriertem iPad, respektive zumindest mit einem berührungsempfindlichen Display. Bloomberg hat dieses Gerücht nun wiederholt verstärkt.

Gemäss der Nachrichten-Agentur seien beide Geräte noch in einer «frühen Entwicklungs-Phase» und könnten deshalb noch eingestellt oder funktional markant abgeändert werden.

Was für die Spekulationen spricht, ist, dass Apple im letzten Jahr die seine Entwickler-Teams für den HomePod und für Apple TV zusammengelegt hat.

Schon länger gibt es Spekulationen, dass Apple demnächst eine neue Generation seiner Settop-Box «Apple TV» vorstellen wird. Die aktuelle fünfte Generation «Apple TV 4K» ist unverändert seit drei-einhalb Jahren auf dem Markt. Gerüchte um einen mit einem Touch-Screen ausgestatteten HomePod sind aufgekommen, als Apple vor eine Monat überraschend den originalen HomePod zugunsten des neuen HomePod mini eingestellt hatte.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Kommentare

Anmelden um neue Kommentare zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Nutzer können bei diesem Inhalt Kommentare hinterlassen. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.