Gerücht: Apple arbeitet an Apple-TV-Box mit integriertem HomePod und Kamera

Die Wirtschaftsnachrichten-Agentur Bloomberg wartet einmal mehr mit einem Apple-Gerücht auf, welches aktuell für reichlich Aufsehen im Internet sorgt. Demnach soll der Mac-Hersteller an einer neuen «Apple TV»-Settop-Box arbeiten, welche über einen integrierten HomePod-Lautsprecher und über eine Kamera für Video-Konferenzen verfügt.

Weiter kam kürzlich auch das Gerücht auf, Apple arbeite an einem HomePod-Lautsprecher mit integriertem iPad, respektive zumindest mit einem berührungsempfindlichen Display. Bloomberg hat dieses Gerücht nun wiederholt verstärkt.

Gemäss der Nachrichten-Agentur seien beide Geräte noch in einer «frühen Entwicklungs-Phase» und könnten deshalb noch eingestellt oder funktional markant abgeändert werden.

Was für die Spekulationen spricht, ist, dass Apple im letzten Jahr die seine Entwickler-Teams für den HomePod und für Apple TV zusammengelegt hat.

Schon länger gibt es Spekulationen, dass Apple demnächst eine neue Generation seiner Settop-Box «Apple TV» vorstellen wird. Die aktuelle fünfte Generation «Apple TV 4K» ist unverändert seit drei-einhalb Jahren auf dem Markt. Gerüchte um einen mit einem Touch-Screen ausgestatteten HomePod sind aufgekommen, als Apple vor eine Monat überraschend den originalen HomePod zugunsten des neuen HomePod mini eingestellt hatte.

Von Stefan Rechsteiner
Veröffentlicht am

Zugehörige Themen