Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

1000 neue Jobs bei Apple in Irland

Veröffentlicht am Freitag, 26. August 2016, um 12:56 Uhr von Stefan Rechsteiner

Apple plant schon länger einen grösseren Ausbau seines europäischen Hauptsitzes in Cork, Irland. Zwar wird der grösste Nicht-US-Standort des Unternehmens laufend ausgebaut — nun sollen aber über die kommenden 18 Monate satte 1000 neue Jobs geschaffen werden. Mit den Neuanstellungen wird Apple in Irland dereinst über 6000 Mitarbeiter zählen. Wie «The Irish Times» berichtet, plant Apple nächstes Jahr einen vierstöckigen Büro-Neubau beziehen zu können. Neben den neuen Büro-Räumlichkeiten sollen auch über 750 neue Parkplätze zu den bestehenden Einrichtungen dazu kommen.

Apple wickelt einen grossen Teil seiner internationalen Geschäfte über die Tochtergesellschaft in Irland ab. Die Niederlassung in Cork steht deshalb seit geraumer Zeit unter Beobachtung der Europäischen Komission. Diese überprüft, ob Apple am irischen Standort von illegalen Steuervergünstigungen profitiert — vorgeworfen wird insbesondere Staatsbeihilfe. Dem Unternehmen droht eine Rückzahlung in Milliardenhöhe. Apple selbst warnte vor eineinhalb Jahren von möglichen «materiellen» Nachsteuern.

Quelle: appleinsider.com Kategorie: Apple
Tags: Apple, Europa, Irland

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.