Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple-Aktie: Kommt es wieder zum WWDC-Blues?

Veröffentlicht am Montag, 05. Juni 2017, um 13:04 Uhr von Stefan Rechsteiner

Vorletzte Woche stagnierte der Kurs der Apple-Aktie zwischen 153 und 154 US-Dollar. Letzte Woche ging es dann wieder etwas mehr auf und ab an der Technologiebörse NASDAQ in New York: Nach dem US-Feiertag «Memorial Day» startete das Papier erst am Dienstag mit gut 153.34 US-Dollar in die Handelswoche. In der Folge gab es am Dienstag zuerst noch einen kurzen Anstieg des Kurses, bevor dann in den zwei darauf folgenden Handelstagen AAPL kurzzeitig bei auf gut 152 US-Dollar fiel. Am Donnerstag-Morgen erreichte der Kurs 152.34 US-Dollar das Wochentief. Am Freitag ging es dann aber erneut nach oben: Das Papier schloss mit dem Wochenhöchststand von 155.45 US-Dollar, knapp ein US-Dollar unterhalb des Allzeithochs vom 12. Mai (156.65$). Auf die ganze vergangene Handelswoche gesehen ergibt sich damit ein Wochenplus von 1.84 US-Dollar bzw. 1.2 Prozent.

WWDC treibt Kurs in die Höhe — und dann ins Tief?

Die jüngsten Rekordwerte sind sicherlich mitunter der heutigen WWDC geschuldet. Doch in den vergangenen Jahren war jeweils diese Woche, in der die Entwicklerkonferenz stattfand, jeweils eine der für die Apple-Aktie schlechtesten Wochen. Dies dürfte mit der Börsen-Weisheit «Buy the rumor, sell the News» (dt. «Kaufe bei Gerüchten, verkaufe bei News») zusammenhängen. Im Vorfeld der Entwicklerkonferenz gab es in den Vorjahren jeweils derart viele Gerüchte über neue Apple-Produkte, die dann aber nicht vorgestellt wurden, dass Investoren wieder absprangen. Obschon es in diesem Jahr nur wenige Gerüchte zur WWDC gibt, könnte das Ausbleiben beispielsweise eines Siri-Lautsprechers einigen Investoren schlecht aufstossen.

Entwicklung des AAPL-Aktienkurses nach den WWDC-Keynotes

Wie sich die Apple-Aktie nach den WWDC-Keynotes der letzten Jahre entwickelten, zeigt eine Übersicht von Seeking Alpha. Mit Ausnahme von 2014 ist der Apple-Aktienkurs in der Woche nach der WWDC-Keynote immer um durchschnittlich 3.84 Prozent abgesackt. 2014 stellt eine Ausnahme, die so aber nicht gilt: Kurz nach der WWDC 2014 gab es bei der Apple-Aktie einen 7-zu-1-Split, was den Kursanstieg erklärt.

Es bleibt spannend, ob AAPL auch in diesem bisher Gerüchte-technisch eher verhaltenen Jahr in den nächsten Tagen von einem WWDC-Blues befallen wird.

Im Sammelartikel «Was die diesjährige WWDC bringen könnte» haben wir alle Gerüchte zur WWDC 2017 zusammengetragen. Die WWDC wird am Pfingstmontag um 19 Uhr mit einer Keynote eröffnet und dauert bis am Freitag, 9. Juni. macprime wird zeitnah von den Keynote-Neuerungen und die ganze Woche ausführlich über die WWDC aus San Jose berichten.

Weitere Inhalte zur WWDC 2017


Kategorie: Apple
Tags: AAPL, Aktien, Aktienkurs, Apple, Börse, NASDAQ, WWDC, WWDC 2017

macprime sucht Verstärkung!

Wir haben Grosses vor und möchten dazu unsere Redaktion erweitern.

Zur Verstärkung für unser kleines Team suchen wir deshalb am besten per Sofort folgende Unterstützung:

News-Redaktor/in

Möchtest du Teil des «Team macprime» werden? Dann melde dich bei uns.
Ausführliche Details zu den Aufgabenbereichen und Anforderungen finden sich in der Stellenausschreibung.

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.