Login- & Registrieren-Schnellzugang

Passwort vergessen?

Apple mit zwei neuen Serienprojekten – und einem «The Office»-Spin-Off?

Veröffentlicht am Dienstag, 09. Januar 2018, um 09:42 Uhr von Stefan Rechsteiner

Seit Anfang Jahr sind neue Details zu Apples milliardenschweren Ambitionen für eigene TV-Inhalte bekannt geworden. Zwei weitere Scripted-Fernsehserien soll sich das Unternehmen gesichert haben. Weiter gibt es Spekulationen um eine Verbindung von Apple zu einem möglichen Spin-Off der US-Erfolgsserie «The Office».

Apple soll zum einen eine neue Drama-Serie in Auftrag gegeben haben, die den Namen «Are You Sleeping» trägt und in welcher Octavia Spencer («The Help») eine Hauptrolle spielen wird. Die Serie wurde entwickelt und geschrieben von Nichelle Tramble Spellman und wird von Reese Witherspoons «Hello Sunshine» und von «Chernin Entertainment / Endeavor Content» produziert. Basieren wird die Serie auf Kathleen Barbers gleichnamigem Roman, welcher von der Besessenheit des amerikanischen Publikums von sogenannten «True Crime»-Podcasts handelt. In diesen Podcasts geht es um reale Kriminalfälle und um das Streben nach Gerechtigkeit. Im Roman ebenfalls behandelt werden die dadurch entstehenden Konsequenzen. Mit von der Partie bei Apples neuem Serienprojekt ist Sarah Koenig, ihres Zeichens Podcasterin einer der erfolgreichsten True-Crime-Titel («Serial»).

Zum anderen hat Apple einem weiteren Bericht zufolge mit «Home» eine Doku-Serie in Auftrag gegeben, welche «aussergewöhnliche» Häuser vorstellen und deren Erschaffer porträtieren soll. Dem Bericht zufolge wird die Serie zum Start aus 10 einstündigen Episoden bestehen.

«The Office»-Spin-Off?

Ebenfalls Apple zugeschrieben wird ein weiteres Projekt, wozu es bisher aber nur lose Gerüchte gibt. Apple wird mit einem möglichen Spin-Off der Erfolgsserie «The Office» (USA, 2005-2013) in Verbindung gebracht. 2013 versuchten die Verantwortlichen der Serie, mit «The Farm» eine Spin-Off-Serie aus The Office zu produzieren. Der Pilot dieser Serie war gleichzeitig eine normale Episode von «The Office» in deren letzten Staffel (Episode 17, Staffel 9). Der Pilot fiel aber durch und das Spin-Off wurde nie realisiert – womöglich bis jetzt, denn jüngst wurde mit Teasern ein Projekt namens «The Farm» beworben. Mit an Bord scheinen Schauspieler wie Kate Flannery, Leslie David Baker and Paul Lieberstein zu sein, welche allesamt grössere Rollen in «The Office» hatten. Ein The-Office-Fan will erfahren haben, dass es sich bei «The Farm» um eine dreiteilige Apple-Werbung handle – ähnlich dem im vergangenen Sommer überraschend veröffentlichten Action-Kurzfilm bzw. Siri-Werbung mit Dwayne «The Rock» Johnson. Mit Apple in Verbindung gebracht wird «The Farm» auch, weil in einem Teaser von «FarmTime» die Rede ist – einer möglichen Anspielung auf Apples Audio- und Video-Konferenzsystem «FaceTime». Unklar bleibt derweil, ob Apple tatsächlich etwas mit dem Projekt zu tun hat. Womöglich gibt es am 15. Januar mehr Klarheit, denn auf dieses Datum hin zählt ein Countdown auf der Webseite von «The Farm». Diese wurde wohl-bemerkt erstellt mit FileMaker, dem Datenbank-Programm von Apples gleichnamiger Tochtergesellschaft.

Apples wachsender Katalog an TV-Serien

«Are You Sleeping» und «Home» ergänzen Apples immer grösser werdendes Portfolio eigener Serienprojekte. Mit «Planet of the Apps» und «Carpool Karaoke: The Series» hat Apple bereits zwei erste Serien produziert und vergangenen Sommer und Herbst veröffentlicht. Zu den beiden Reality-Formaten gesellen sich zusätzliche Produktionen wie Musik-Dokumentationen für Apple Music.

Das erste Scripted-Projekt von Apple wird eine Neuauflage von Steven Spielbergs 1980er-Kultserie «Unglaubliche Geschichten» («Amazing Stories»). Die Pläne dazu wurden vergangenen Oktober publik.

Im November wurde bekannt, dass sich Apple überdies eine Scripted-Fernsehserie mit Jennifer Aniston und Reese Witherspoon sichern konnte. Diese Serie handelt um eine fiktive Fernseh-Morgen-Show und basiert auf dem Buch «Top of the Morning: Inside the Cutthroat World of Morning TV» von CNN-Reporters Brian Stelter.

Mitte Dezember folgten Berichte über eine Serien-Adaption eines von Ronald D. More geschriebenen Space-Dramas. Moore ist bekannt für seine Arbeiten an Serien wie «Battlestar Galactica», «Caprica», «Helix» und «Outlander».

Apple hat Berichten zufolge für das Jahr 2018 für eigene Video-Inhalte bis zu einer Milliarde US-Dollar budgetiert. Das Unternehmen baut seit geraumer Zeit seine Video-Teams stetig aus und konnte dabei für seine Ambitionen diverse Branchen-Grössen gewinnen.

Kategorie: Apple
Tags: Amazing Stories, Apple, Apple Music, Are You Sleeping, Brian Stelter, Carpool Karaoke, CNN, FaceTime, FarmTime, Fernsehserien, FileMaker, Home, Jennifer Aniston, Kate Flannery, Kathleen Barber, Leslie David Baker, Nichelle Tramble Spellman, Paul Lieberstein, Planet of the Apps, Podcast, Reese Witherspoon, Ronald D. More, Sarah Koenig, Steve Carell, Steven Spielberg, The Farm, The Office, True Crime, TV, TV-Serien, TV-Show, Unglaubliche Geschichten

Noch keine Kommentare

Anmelden um Kommentar zu verfassen

Allegra Leser! Nur angemeldete Leser können bei diesem Inhalt einen Kommentar schreiben. Jetzt kostenlos registrieren oder mit bestehendem Benutzerprofil anmelden.